Tagesarchive: 17. Oktober 2018

Der Herbstsend naht!

Vom 27. Oktober bis 4. November lädt der Herbstsend vor Münsters Schloss zum Bummeln ein. Damit die ca. 200 Schausteller Karussells und Buden auf- und wieder abbauen können, bleibt der Schlossplatz von Sonntag, 21. Oktober bis einschließlich Mittwoch 7. November, gesperrt.

Erstmals in Münster ist das Kultkarussell “Heartbreaker” – ein modern gestalteter Twister, der sich dreht und bis zu acht Meter in die Höhe steigt, dabei aber trotzdem familienfreundlich bleibt. Als neues Highlight tritt die Familie Göbel mit ihrem 48 Meter hohem Riesenrad an. Hier haben selbst Rollstuhlfahrer und ihre Begleitpersonen die Chance auf eine grandiose Aussicht über Münster. Die entspannte Fahrt in dem erst im vergangenen Jahr ausgelieferten Riesenrad “Grand Soleil” und seinen 36 geschlossenen Gondeln, macht bei jedem Wetter Spaß.

Höher hinaus geht es mit “Infinity“, der ultimativen und einzigartigen Thrillmaschine, die die Fahrgäster auf bis zu 65 Meter Flughöhe bringt – kopfüber versteht sich. Ergonomische Sitze und Schulterbügel garantieren dabei die Sicherheit. Ab 14 Jahren und 140 cm Körpergröße darf man hier mitfahren.

Ebenfalls neu mit dabei und das höchste Fahrgeschäft auf dem diesjährigen Herbstsend ist “The Flyer“. Als höchstes transportables Kettenkarussell der Welt nimmt es seine Gäste mit auf 80 Meter Höhe.

Wem das an Nervenkitzel nicht ausreicht, der steigt in den “Propeller“. Das thematisch komplett im Stil alter US-Propellermaschinen gehaltene Fahrgeschäft, ist ein wahrer Blickfang. Besonders im Dunkeln kommen Licht- und Nebeleffekte bestens zur Geltung.

Alle, die danach noch nicht genug durchgeschüttelt worden sind, können der Achterbahn “Spinning Racer” einen Besuch abstatten – hier ist Nervenkitzel garantiert. Auf 424 Metern Schienenlänge geht es in schwindelerregende Höhen und durch beängstigende Steilabfahrten. Und als Klassiker darf der Break Dance“, das Kultkarussell für Jung und Alt und pulsierender Treffpunkt, auf dem Send natürlich nicht fehlen.

Für alle Altersklassen geeignet ist die Attraktion “Circus-Circus“. Mit außergewöhnlich schöner Aufmachung und tollen Lichteffekten ist das Fahrgeschäft schon von weitem ein Blickfang.

Außerdem mit dabei ist das Fahrgeschäft “Disco Jet“, in dem man vorwärts wie rückwärts zu bester Musik das Sendgeschehen an sich vorbeiziehen lassen kann, sowie der “Scheibenwischer“, ein Schaukelspaß für Groß und Klein.

Zwei Laufgeschäfte sind ebenfalls auf dem Send vertreten: Die “Après-Ski-Party” bietet seinem Publikum Gaudi pur – keine Tränen, keine Schreckeffekte stören den Spaß. Zu erleben gibt es einen Wasserparcours, Schiebe-, Wackel- und Drehböden, einen großen, sich drehenden Glasirrgarten, rollende Walzen, Zerrspiegel und vieles mehr. Magisch bis gruselig wird es hingegen im “Magic House“. Herabstürzende Fässer, Lichteffekte, Mumien, Fledermäuse, ein brüllender Gorilla und noch manch andere Überraschung, sorgen für einen abenteuerlichen Aufenthalt.

Und die beiden Autoscooter dürfen wir natürlich nicht vergessen – Sie gehören traditionell zum Send-Angebot.

Samstag, 27. Oktober:
Der Send beginnt um 14 Uhr.

Montag, 29. Oktober: Twin-Day
Wer die kostenlose Stadtwerke Plus-Card besitzt, erhält beim Kauf eines Tickets ein zweites gratis dazu.

Mittwoch, 31. Oktober
Studentenabend von 19 bis 23 Uhr: Studierende zahlen einmal und fahren zweimal, viele Verkaufsgeschäfte ermäßigen ihr Warensortiment um 20 Prozent.

Donnerstag, 1. November:
Der Send beginnt ab 18 Uhr mit dem Familientag. 30 Prozent Ermäßigung bei allen Fahr- und Belustigungsgeschäften und mindestens 25 Prozent auf einen Hauptartikel bei den Verkaufsgeschäften.

Freitag, 2. November:
Das traditionelle Feuerwerk wird gegen 21 Uhr abgeschossen.

Sonntag, 28. Oktober und 4. November:
Der Send lädt ab 11 Uhr zum Frühschoppen ein.
Öffnungszeiten

Samstag, 27. Oktober
Sendbeginn um 14 Uhr
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe sowie Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr

Sonntag, 28. Oktober
alle Geschäfte 11 bis 23 Uhr

Montag, 29. Oktober, bis Mittwoch, 31. Oktober
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 23 Uhr
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 23 Uhr

Donnerstag, 1. November
alle Geschäfte 18 bis 23 Uhr

Freitag, 2. November
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 24 Uhr
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr

Samstag, 3. November
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 24 Uhr
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr

Sonntag, 4. November
alle Geschäfte 11 bis 22 Uhr

Vortrag über neue Raumfahrtmission “BebiColombo”

Die neueste Raumfahrtmission “BepiColombo” der Europäischen Raumfahrtagentur ESA führt zum Planeten Merkur. Prof. Harald Hiesinger von der Uni Münster war als einer der leitenden Wissenschaftler daran beteiligt. Am Dienstag (23.10.) um 19.30 Uhr berichtet er im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe … weiterlesen

Hedi steckt fest

Die Mitdreißigerin Hedi lebt mit ihrem Partner Uli und ihrem Sohn Finn zusammen und träumt in den Alltag hinein. Doch Hedi steckt plötzlich fest. Nicht nur im Aufzug, sondern auch im Leben. Hedi und Uli versuchen einander festzuhalten, doch trotzdem … weiterlesen

Ralph Ruthe live in Münster

Wilsberg dreht in Bielefeld und Ralph Rute kommt nach Münster, Buchfans verschlingen seine Bestseller, Millionen von Pendlern versüßt er auf den Screens den Weg zur Arbeit und wer sich regelmäßig auf YouTube (hier hat er 730.000 Abonnenten), Facebook (1,2 Mio. … weiterlesen

Lasst HipHop sprechen!

Wie lässt sich in Zeiten von Fake News, wachsendem Nationalismus und zunehmender Orientierungslosigkeit noch eine eigene Sprache finden? Die Antwort gibt eine Gruppe von internationalen Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern aus verschiedenen Sparten der Urban Arts. Als TANZPOETEN (19.+20.10.) formulieren sie mit … weiterlesen

Münster feiert zehn Jahre Ehrenamtskarte

Regierungspräsidentin Dorothee Feller und NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann haben heute (08. Oktober) das ehrenamtliche Engagement der Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW gewürdigt. Sie begrüßten stellvertretend für alle Kommunen und Ehrenamtlichen die fünf ersten Kommunen, die sich für die Einführung der … weiterlesen

Zugverspätung: Entschädigung online beantragen

ZWer wegen einer Zugverspätung genervt ist, braucht sich nicht auch noch über die umständliche Rückerstattungspraxis der Bahn aufzuregen. Zwei Portale kümmern sich für Bahnkunden um die Entschädigungen. Die Stiftung Warentest hat sich beide einmal genauer angesehen und resümiert: eins ist … weiterlesen

Zukunftsarena geht online weiter

Regen Gebrauch von ihrer Beteiligungsmöglichkeit haben die Münsteranerinnen und Münsteraner bei der Zukunftsarena im Jovel gemacht. Rund 500 Notizen mit Ideen, Anregungen und Anmerkungen klebten am Ende des Abends auf den Plakaten der Themengalerie. Hier waren die zehn Leitthemen-Vorschläge des … weiterlesen

Ermittlungen zur Kollision zwischen NX & DB Cargo

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Düsseldorf und Bundespolizei NRW zum Zugunglück in Meerbusch Am 05.12.2017 um 19:27 Uhr kam es auf der zweigleisigen, elektrifizierten Bahnstrecke zwischen der Abzweigstelle Neuss-Weißenberg und dem Bahnhof Meerbusch-Osterath bei Bahnkilometer 41,72 zu einer Kollision zwischen einem … weiterlesen