Citeq, Münster Journal

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Im Rahmen des Austauschprogramms ,,Kenn Deine Nachbarn – Kenn je buren”, haben sich gestern die städtischen IT-Dienstleister der Städte Enschede und Münster in den Räumen der Citeq getroffen, um sich zu operativen und strategischen Aspekten der Digitalisierung auszutauschen.

Angesprochen wurden Themen wie die Internetversorgung der Bürgerinnen, Bürger und Betriebe mit Breitband-Internet, WLAN und Mobilfunknetzen. Hinzu kamen E-Govemment, elektronische Partizipation, Schul-IT und OpenData.

Einen weiteren Themenschwerpunkt legt die Citeq auf die Auswirkungen der Digitalen Transformation auf die städtischen Mitarbeiter/innen und die Bürger/innen. Wie kann dieser ,,Change” so gestaltet werden kann, dass der hohe Standard an Lebensart” in beiden Städten erhalten bleibt.

Beide IT-Bereiche streben an, von den Erfahrungen des Anderen zu lernen und möglichst zukünftig auch in konkreten Projekten von einander zu profitieren.


Grensoverschrijdende samenwerking

Als onderdeel van het uitwisselingsprogramma “Kenn je buren – Kenn Deine Nachbarn” hebben gisteren de gemeentelijke IT-dienstverleners van de steden Münster en Enschede bij een Uitsprak wisselingin, om operationele en strategische aspecten van digitalisering te verbeteren.

Onderwerpen zoals internettoegang voor burgers, burgers en mensen werden behandeld Bedrijven met breedbandinternet, WLAN en mobiele netwerken. Toegevoegd aan dit was e-overheid, elektronische deelname, school IT en OpenData. Een ander aandachtspunt van Citeq’s werk is de impact van digitale transformatie op stedelijke werknemers en burgers. Hoe kan deze verandering worden vormgegeven om de hoge levensstandaard in beide steden te behouden?

De IT-sectoren streven ernaar om te lernen van elkaars ervaringen.