Das Phantom von Münster

-Wer Münster kennt oder sogar hier lebt, spürt den Spirit, der hier und da immer wieder die Zeit überdauert. Ganz gleich wo sich die Bewahrer des Zeitgeistes auch auf der Welt aufhalten. Am 15.01.2019 ist es wieder soweit, Freunde und Wegbegleiter treffen sich mit Prominenten, Kulturinteressierten und tollen Menschen in der jovelsten Location, die es hier im Umkreis gibt, dem Jovel.

Sie kommen zusammen um gemeinsam einen Visionär zu würdigen, dabei gehören die meisten Gäste selbst zu den Visionären, die es schafften, im künstlerischen Umfeld auf sich aufmerksam zu machen. Und wer jemals mit Kunst zu tun hatte, weiß wie schwer es ist – sich von der großen Masse abzuheben.

Bereits vor zehn Jahren verstarb „Axel Schulß“, der zu der großartigen Szene der Querdenker und Weltveränderer in Münster gehörte. Und so ist es nicht verwunderlich, dass eine lange Liste von exklusiven Künstlern zu einem Event einladen, die nach so langer Zeit oft nur den bekanntesten Größen dieser Welt gewidmet werden.

An diesem Abend wird es unter anderem  ein Konzert von Thomas Paßmann-Engel mit der Gebrüder Engel All Star Band geben. Mit Steffi Stephan und Walter Stöver (Törner Stier Crew) am Bass, Schulß-Produzent Otto Rasche an der Gitarre, Schlagzeuger David Weiss (Ex-“Image”, Axels erste Band als Sänger) aus den Niederlanden, Törner Stier-Crew-Drummer Olaf Schräder, der auch bei der zweiten Band trommelt u.v.m. Alle Songs an diesem Abend wurden getextet von Axel Schulß.

Aus Axels Werk lesen Bernadette Spinnen (Münster Marketing) und ihr Ehemann, Buchautor Burkhard Spinnen. Lo Blickensdorf, oder mittlerweile besser bekannt als der Graf Lo von Blickensdorf, alias Gebrüder-Engel-Cover-Maler, Karrikaturist, Buchautor und Torten-Blogger und viele weitere Gäste, Freunde und Wegbegleiter. Und natürlich Marius Münster, der als Freund & Blogger die Erinnerung an „Das Phantom von Münster, alias Axel Schulß“ aufrecht hält.

Warum er auch das „Phantom von Münster genannt“ wird, wird an diesem Abend ausführlich erklärt und gezeigt. –  Tipp am Rande, es hat etwas mit der Fortsetzung des Lloyd-Webber-Musicals „Das Phantom der Oper“ zu tun.

Da nach diesem Abend die Fanzahl des verstorbenen Künstlers deutlich steigen wird, gibt es bei 5,- Euro Eintritt auch gleich ein Erinnerungsposter gratis dazu. Wer diesen einmaligen Abend nicht verpassen möchte, ist ab 20.00 Uhr am 15.01.2019 im Jovel am besten Platz der Stadt dabei. Viele Prominente, Künstler und Freunde, treffen auf bekannte Menschen und Überraschungsgäste – Sei dabei!


Das Phantom von Münster
– Virtuelle Kunstausstellung und Konzert –
Albersloher Weg 54, 48155 Münster