Tempokontrollen in dieser Woche

Am 26.02.2019 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

Steinfurter Str., Hammer Str., Trauttmansdorffstraße, Albersloher Weg, Grevener Str., Cheruskerring, Warendorfer Str., Altenberger Str., Gremmendorfer Weg.

Am 27.02.2019 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: 
Kardinal-von-Galen-Ring, Weseler Str., Hammer Str., Dingbängerweg, Angelstraße, Münsterstraße, Gartenbreie, Roxeler Str., Arnheimweg.

Am 28.02.2019 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

Westfalenstraße, Grevener Str., Davertstraße, Alverskirchener Str., Münsterstraße, Kristiansandstraße.

Am 01.03.2019 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

Steinfurter Str., Grevener Str., Friesenring, Angelmodder Weg, Osttor, Westhoffstraße.

Am 02.03.2019 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

Steinfurter Str., Weseler Str., Hammer Str., Kolde Ring.
 

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.


Tempokontrollen des Kreises Coesfeld in der laufenden Woche

Die Straßenverkehrsabteilung des Kreises Coesfeld weist vorab darauf hin, dass sie in der kommenden Woche in verschiedenen Orten die Geschwindigkeit kontrollieren wird.

  • Dienstag (26. Februar 2019) in Dülmen, Bergfeldstraße und Brinkstraße
    • Mittwoch (27. Februar 2019) in Billerbeck, Alstätte und Nottulner Straße
    • Donnerstag (28. Februar 2019) in Nottuln, Bahnhofstraße und Münsterstraße
    • Freitag (01. März 2019) in Ascheberg, Burgstraße und Steinfurter Straße
    • Samstag (02. März 2019) in Coesfeld, Daruper Straße und Bergallee.

Eine Änderung dieser Planung aus unvorhersehbaren organisatorischen oder örtlichen Gründen bleibt ausdrücklich vorbehalten. Es können kurzfristig weitere Messorte hinzukommen. Neben der Kreisverwaltung nimmt auch die Polizei eigene Messungen im Kreisgebiet vor.