Dortmund und Münster für ein starkes Westfalen

– Eine Reihe von Themen, die in Westfalen verbinden, standen am Dienstag, 26. März, auf der Tagesordnung einer gemeinsamen Sitzung der Verwaltungsvorstände der Städte Dortmund und Münster im Dortmunder Rathaus  mit OB Ullrich Sierau und OB Markus Lewe an der Spitze.

Es ging unter anderem um Infrastruktur, um den Ausbau der Bahnstrecke Dortmund – Lünen – Münster sowie um Digitalisierung. Durch eine gemeinsame Sicht der Dinge sollen Herausforderungen angepackt und gelöst werden.

Entstehen kann zusammen mit anderen Kommunen ein Netzwerk als informeller Westfälischer Städtebund – damit die westfälisch-lippischen Städte eine starke Stimme bekommen. –


Foto: Stadt Dortmund.