Solarstrom vom eigenen Dach lohnt sich

– Die Koordinierungsstelle für Klima und Energie der Stadt Münster lädt Interessierte zur Besichtigung einer privaten Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher am Freitag, 7. Juni, 10 Uhr, im Geistviertel ein. Vor Ort erläutern Solarexperten die Technik, erklären interessante Details und geben praxisnahe Tipps. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, bittet die Koordinierungsstelle für Klima und Energie um Anmeldung (Tel. 02 51/ 4 92-67 04, E-Mail: klimaschutz@stadt-muenster.de). Der Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt.

“Für Hausbesitzer lohnt es sich auch 2019, in Photovoltaik zu investieren und die vorhandene Dachfläche dabei möglichst voll auszunutzen”, sagt Georg Reinhardt von der Koordinierungsstelle und verweist auf das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale NRW. Für Eigenheimbesitzer, die ihre Solarstrom-Investitionen konkret berechnen lassen möchten, bietet die Verbraucherzentrale einen 90-minütigen Ortstermin an, der im aktuellen Aktionszeitraum 30 Euro kostet. Weitere Informationen zu den Beratungsangeboten in Münster finden sich im Internet auf www.klima.muenster.de.