Verein darf Weihnachtsmarkt am Kiepenkerl veranstalten

– Der Verein Kiepenkerl e.V. darf nach Angaben von Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer den Weihnachtsmarkt 2019 im Bereich Spiekerhof/Kiepenkerl veranstalten. Dies ist das Ergebnis eines Losverfahrens am Donnerstag, 27. Juni, im städtischen Ordnungsamt.

Das Losverfahren wurde erforderlich, weil konkurrierend auch ein gewerblicher Dienstleister erstmals eine Sondernutzung für einen Weihnachtsmarkt an dieser Stelle beantragt hatte. Das Ordnungsamt hatte versucht, in Gesprächen mit beiden Seiten eine einvernehmliche Lösung zu erreichen; dazu war es aber nicht gekommen. Vielmehr baten beide Antragsteller um eine Entscheidung bis Ende Juni. Diese wurde nun im Losverfahren herbeigeführt.

“Der Verein Kiepenkerlviertel hat den Weihnachtsmarkt seit Jahrzehnten erfolgreich veranstaltet. Die Durchführung erfolgt ehrenamtlich, Überschüsse gehen in die Förderung von Standortmaßnamen des Viertels”, so Stadtrat Heuer.

Die Entwicklung in diesem Jahr ist Anlass für die Verwaltung, über die zukünftige Praxis nachzudenken. “Die Vergabe per Losentscheid ist kein dauerhaft überzeugender Weg. Wir müssen uns mit der Frage des zukünftigen Verfahrens auseinandersetzen”, sagte Wolfgang Heuer.