18.8 C
Münster
Donnerstag, August 18, 2022

Alonso: „Ein Traum wird wahr, alle wollen doch zu Ferrari“

Top Neuigkeiten

"Ich bin sehr glücklich, für Ferrari fahren zu dürfen", so der Asturier. "Das ist ein Traum für jeden Rennfahrer, und ich habe diesen Traum nun wahr gemacht."

FUSSBALL AKTUELL: Messi und Ibra unwiderstehlich +++ Real Madrid lässt 196 Millionen stürmen +++ Alonso hasst Schumi +++ Voodoo gegen Cristiano Ronaldo +++ FC Barcelona jammert über Schiedsrichter +++

Dass die Beziehung zwischen Alonso und Ferrari schon lange avisiert war, gab Alonso zu: "Wir haben uns entschieden, meine Ankunft in Maranello ein Jahr vorzuverlegen."

Bedanken wollte er sich vor allem bei Ferrari-Boss Luca de Montezemolo: "Wir hatten einen Vertrag ab 2011, aber er hat mein Kommen beschleunigt."

Alonso weiter: "Die Jahre bei Renault waren fantastisch, ich wurde zweimal Weltmeister, 17 meiner 21 Siege waren mit Renault. Ich wünsche dem Team alles gute."

Fakt ist aber: Die vergangenen drei Jahre bei Renault und McLaren-Mercedes waren für den anspruchsvollen Alonso eher wie ein Alptraum. Denn statt zu siegen fuhr er meistens hinterher, sein Sieg in Singapur war einer Schummelei geschuldet.

Ob sich das jetzt bei Ferrari wieder ändert?

BLOG: Raúl und die magische 525 – Herzlichen Glückwunsch, Kapitän

MAGAZIN: Real Madrid kauft ein, TV-Krieg in Spanien, Fernando Torres hinter David Villa, Lionel Messi …

QUIZ: Real Madrid vs. FC Barcelona: Das Quiz! Sind Sie ein Experte?

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

Foto: Sport

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel