Der Technische Dienst der KÜS unter neuer Leitung / Benjamin Wertz übernimmt Position von Elmar Bachmann

0
399

Losheim am See (ots) –

Seit dem 1. Januar 2024 leitet Dipl.-Ing. (FH) Benjamin Wertz den Technischen Dienst der KÜS und tritt damit die Nachfolge von Elmar Bachmann an, der die Position auf eigenen Wunsch abgibt.

Dipl.-Ing. Elmar Bachmann ist seit 30 Jahren Teil des Teams der KÜS-Bundesgeschäftsstelle. Er hatte zunächst eine verantwortliche Position im Fachbereich Qualitätssicherung inne, bevor er maßgeblich am Aufbau des KÜS-Tochterunternehmens Technischer Dienst beteiligt war und 2020 dessen Leitung übernahm. In seiner Rolle als Leiter des Räderprüflabors wird er weiterhin aktiv sein und seine langjährige Erfahrung sowie sein Know-how im Technischen Dienst der KÜS einbringen.

Benjamin Wertz ist vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KÜS-Geschäftsstelle als Prüfingenieur bereits bekannt. Auch er trug in seiner damaligen Position als Prüfmittelbeauftrager entscheidend zum Aufbau des Technischen Dienstes der KÜS bei. Anschließend war er bei einem Mitbewerber in Luxemburg tätig, dort zuletzt als Leiter des Technischen Dienstes. Nun kehrt er in neuer Funktion zur KÜS zurück. Die Stellvertretung von Herrn Wertz übernimmt weiterhin Sebastian Finkler (B.Eng).

„Wir möchten Elmar Bachmann für seine wegweisenden Leistungen im Technischen Dienst der KÜS danken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. Ebenso begrüßen wir die Rückkehr von Benjamin Wertz, der mit seiner Erfahrung und seinem Engagement die Arbeit von Elmar Bachmann im Sinne der KÜS fortsetzen wird. Das ist ein wichtiger Beitrag, um die Zukunft der KÜS weiterhin erfolgreich zu gestalten“, erklärt KÜS-Hauptgeschäftsführer Dipl.-Ing. Peter Schuler zu beiden Personalien.

Die KÜS Technik GmbH ist seit 2011 vom Kraftfahrt-Bundesamt als Technischer Dienst für Kraftfahrzeuge und Anhänger benannt. Im Jahr 2012 erhielt die KÜS Technik GmbH die Anerkennung durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes als nationaler Teilegutachter. Gemäß Anlage XIX der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung gehört damit auch die Erstellung von Teilegutachten zum Aufgabenfeld der KÜS Technik GmbH.

über KÜS | Fahrzeugprüfungen und -gutachten

Die KÜS ist in Deutschland seit 1991 als Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation amtlich anerkannt. Mit rund 8.000 Untersuchungsstellen, 1.600 Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren sowie rund fünf Millionen Fahrzeuguntersuchungen pro Jahr ist die KÜS ein gefragter Dienstleister mit ausgeprägter Kompetenz in Fahrzeugsicherheit und Mobilität. Das Dienstleistungs-Portfolio reicht von amtlichen Fahrzeuguntersuchungen und Sachverständigen-Tätigkeiten (Schadengutachten, Wertgutachten) über Schulungsangebote bis hin zu IT-Lösungen.

Zur KÜS-Unternehmensgruppe gehören die KÜS als Überwachungsorganisation, die KÜS Technik GmbH als Technischer Dienst der KÜS, die KÜS DATA GmbH mit eigenem Hochleistungs-Rechenzentrum für maximale Datensicherheit, die KÜS Automotive GmbH für Fahrzeuggutachten sowie die KÜS Service GmbH mit Expertise u. a. in Arbeitssicherheit und Datenschutz.

Als expandierender Spezialist für Verkehrssicherheit stellt sich die KÜS konsequent den Anforderungen einer Mobilität, die sich aktuell rasant verändert.

Pressekontakt:
KÜS
Presse & Unternehmenskommunikation
Tel.: 06872/9016-380
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: KÜS-Bundesgeschäftsstelle, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots