EIM freut sich, die Übernahme von Colibee, einem führenden französischen Anbieter von qualifizierten Technologie- und Managementberatern, bekannt zu geben

0
258

Zug (ots) –

EIM, der internationale Marktführer für Executive Interim Management Lösungen auf Führungsebene, hat die Übernahme des in Paris ansässigen Unternehmens Colibee abgeschlossen. Colibee wurde 2008 von Olivier Fernandes gegründet und ist ein führender Akteur im Bereich freiberufliche Beratung mit einem Netzwerk von über 1.000 unabhängigen Beratern und Interimsmanagern, die Expertise in Management und Technologie mitbringen. Colibee stellt qualifizierte Berater bereit, die auf Informations- und Managementberatungsdienstleistungen spezialisiert sind und große französische und europäische Konzerne bedienen. Im Jahr 2023 erzielte Colibee einen Umsatz von ca. 20 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 20 Mitarbeiter.

Die Übernahme von Colibee stärkt die führende Position von EIM weiter, indem sie einen strategischen Vorteil erlangt und eine neue Expertise in den Bereichen Informationstechnologien und Managementberatung entwickelt, um die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse ihrer Kunden besser zu unterstützen, während sie gleichzeitig ihre Interimsmanagement Dienstleistungen stärkt.

Olivier Fernandes, Gründer von Colibee: „Mit großer Begeisterung schließen wir uns zusammen, um unsere ergänzenden Kompetenzen zur besseren Bedienung einer breiteren Palette von Kunden hinsichtlich Größe und Branche einzusetzen und ein starkes Cross-Selling-Potenzial in Frankreich und ganz Europa freizusetzen.“

Michele Bruno, Präsident der EIM-Gruppe: „Wir begrüßen Colibee herzlich als Teil unserer Gruppe. Diese strategische Übernahme positioniert uns zur Erweiterung unserer Dienstleistungsangebote, indem wir bedarfsgesteuerte Beratung in den Bereichen Management und Informationstechnologie integrieren. Unser Ziel ist es, unsere Fähigkeit zu stärken, Kunden auf ihren Transformationsreisen durch flexible und hochprofessionelle Lösungen zu unterstützen.“

Thierry Tomasov, Geschäftsführer von EIM Frankreich: „Wir haben Informationstechnologien als entscheidenden strategischen Erfolgsfaktor in der fortlaufenden Digitalisierung von Unternehmen identifiziert, die unserer Meinung nach durch das explosive Wachstum künstlicher Intelligenz und Datenherausforderungen weiteren Auftrieb erhalten wird. Um in diesem Bereich einen Vorsprung zu erlangen, haben wir beschlossen, diese cutting-edge Expertise und aktuelle Fähigkeiten durch die Übernahme eines bedeutenden französischen Players in diesem Bereich unserem Angebot hochwertiger Interimsmanagement Lösungen hinzuzufügen.“

Die Transaktion wurde vollständig vom Finanzsponsor von EIM, idiCo, unterstützt.

Dr. Isa Schulz, Direktorin des EIM-Verwaltungsrats und Direktorin bei idiCo: „Wir freuen uns sehr, EIMs ehrgeizige externe Wachstumsstrategie durch unser Expertenwissen zu unterstützen. Nach (i) dem Eintritt in eine neue geografische Region durch die Übernahme von Gronova und (ii) der Konsolidierung des deutschen Marktes durch die Integration von Management Angels im letzten Jahr zeigt diese Transaktion den 3. Pfeiler von EIMs Buy & Build-Plan: Das Hinzufügen von Kompetenzen in strategischen benachbarten Bereichen wie Management- und Informationstechnologien-Beratung.“

Pressekontakt:
Thierry Tomasov, [email protected]
Original-Content von: EIM GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots