Envertech zeigt auf der Intersolar 2024 neue Mikrowechselrichter / Neues schwarzes Design, Bluetooth-Unterstützung und je nach Modell 2 oder 4 MPPT-Kanäle

0
241

Amsterdam (ots) –

Seit 2015 entwickelt und produziert Envertech Mikrowechselrichter. Auf der Intersolar Europe stellt der Hersteller vom 19. bis 21. Juni 2024 auf dem Stand C2.251 neben seiner großen aktuellen Range an Wechselrichtern seine beiden neuen Highlights EVT800 Typ B und EVT2000SE für Balkonkraftwerke und Solaranlagen vor. Der EVT800 ist insbesondere mit Blick auf das jüngst in Deutschland verabschiedete Solarpaket 1 interessant. Dazu können die neuen Mikrowechselrichter direkt über Bluetooth angesprochen werden, um die Installation zu vereinfachen. Bisher stand bei Wechselrichtern nur eine deutlich kompliziertere WiFi-Konfiguration zur Verfügung, bevor sie sich über eine App bedienen ließen. Weiterhin wurden Design und Verpackung optimiert sowie umweltfreundlicher gestaltet.

Envertech zeigt auf der Intersolar seine neuen Flaggschiffe für Balkonkraftwerke und Minisolaranlagen EVT800 Typ B und EVT2000SE. An den EVT800 Typ B lassen sich zwei Module mit jeweils bis zu 550 Watt anschließen. Für jedes Solarmodul steht ein separater MPPT-Kanal zur Verfügung. Beim EVT2000SE sind es sogar vier MPPT-Kanäle für bis zu vier Solarmodule mit jeweils bis zu 650 Watt Leistung. Beide Geräte bieten eine direkte Ansprache über Bluetooth, dank der die kompliziertere Installation über WiFi entfällt. Dazu sorgen die neue App und das Envertech-Portal für eine deutlich bessere Bedienbarkeit und ein optimiertes Monitoring.

Envertech EVT800 und EVT2000SE setzen auf mehr Solarertrag

An den EVT800 können bis 1100 Watt Modulleistung angeschlossen werden. Dadurch erreichen Balkonkraftwerke eher die erlaubte Nennleistung von 800 Watt, die nun über eine Steckdose ins Hausnetz eingespeist werden darf. Damit wird im Normalbetrieb der Solarertrag erhöht.

Das für die aktuelle Version 4.0 der App EnverView überarbeitete Design der Benutzeroberfläche macht die Bedienung ausgesprochen einfach und userfreundlich. Nicht nur die gesamte Einspeisung, der Ertrag in Euro oder die CO2-Einsparung werden gezeigt. Auch die Leistung der einzelnen Module wird in Echtzeit übertragen. Funktioniert ein Modul nicht, ist dies sofort sichtbar. Dazu stehen viele Auswertungen und Diagramme zur Verfügung. Alternativ kann die Stromproduktion auch ohne App online via Webviewer über www.envertecportal.com eingesehen werden.

Neben dem EVT800 Typ-B und EVT2000SE sind am Envertech-Stand auf der Intersolar auch die Mikrowechselrichter-Modelle EVT400-R, EVT1000-R, EVT1600SE und das Kommunikationsgateway EVB300 zu sehen.

Pressekontakt:
Envertech
[email protected]
Original-Content von: Envertech, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots