18 C
Münster
Samstag, Juni 25, 2022

FC Barcelona ohne Gegenwehr: „Drenthe hätte nur gestört“

Top Neuigkeiten

Hercules stand zwar wacker in der Abwehr, aber sonderliche Anstrengungen, das Spiel zu gewinnen oder auch nur auszugleichen, unternahm Alicante nicht.

Fakt ist: Erstmals traf David Trezeguet nicht in einem Heimspiel, versiebte jämmerlich eine klare Torchance. Nelson Valdez, bester Stürmer seiner Mannschaft, gelang ein müder Torschuss. Und Royston Drenthe, bis Weihnachten der beste Hercules-Spieler überhaupt, saß nur auf der Tribüne.

Der Club wirft dem Ausleihspieler von Real Madrid vor, eine Verletzung simuliert zu haben, um vergangene Woche in Bilbao nicht spielen zu müssen, dafür gegen Barcelona fit zu sein. Drenthe sagte vor drei Tagen: "Ich will Barca Zunder geben." Am Tag danach fehlte er im Aufgebot. Zufall?

Drenthe am Samstag enttäuscht: "Ich bin topfit, hatte Hunger auf den FC Barcelona, aber der Trainer hat nicht einmal mit mir geredet."

Dafür versteht sich Esteban Vigo umso besser mit seinen alten Clubkameraden vom FC Barcelona, wo er einst spielte. Seine Beziehung zu Barca sind immer noch herzlich. Vigo: "Der beste Club der Welt."

Und die Angehörigen und Freunde der Hercules-Vorstände machten nach dem Spiel eifrig Fotos mit Xavi, Iniesta und Pep Guardiola, die örtliche Presse beschwerte sich, dass die Journalisten kaum Platz zum Arbeiten hatten.

Ob die Barca-Stars auch noch gerne Fotos geschossen hätten, wenn ihnen Royston Drenthe die Party versaut hätte?

Ein Fan sagte laut der Alicantiner Zeitung "Informacion": "Drenthe hätte bei diesem Friedensfest doch eh nur gestört." (SAZ; Foto: Marca)

Ultimative Chart-Show: Die 31 besten SAZ-Artikel aller Zeiten

SAZ-Geburtstags-Grußbox: Facebook-Freunde finden und gewinnen

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel