FF Bad Salzuflen: Zwei Menschen bei Unfall mit Lkw verletzt / Feuerwehr Bad Salzuflen muss erneut auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover ausrücken

0
391

Bad Salzuflen (ots) –

(dhob). Die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen ist erneut auf die Autobahn 2 zu einem schweren Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Hannover alarmiert wurden. Nachdem am gestrigen Donnerstag (2. Februar 2023) bereits ein Lkw eine Böschung unweit der Raststätte Herford hinuntergestürzt ist, war am Freitagabend ebenfalls ein Laster bei einem Unfall beteiligt. Dieser war gegen 19.50 Uhr in gleicher Fahrtrichtung zwischen den Anschlussstellen Ostwestfalen-Lippe und Herford/Bad Salzuflen mit einer Mercedes Benz E-Klasse zusammengestoßen. Dabei riss die linke Seite sowie das Dach des Pkw auf. Die beiden Insassen wurden durch die Wucht des Aufpralls verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Entgegen der ersten Meldung war glücklicherweise keiner der Insassen eingeklemmt. Die Einsatzkräfte klemmten die Batterie des Fahrzeuges ab, stellten den Brandschutz sicher und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab. An dem Lkw entstand geringerer Schaden. Die insgesamt 35 Feuerwehrleute konnten nach etwa zwei Stunden wieder einrücken. Die Autobahn 2, die bereits in Fahrtrichtung Hannover aufgrund der vorherigen Lkw-Bergung ab Herford/Bad Salzuflen abgeriegelt war, musste durch den neuerlichen Unfall in Richtung Hannover bereits ab Ostwestfalen-Lippe gesperrt werden. Zur Unfallursache und Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05222-98 40 68
E-Mail: [email protected]

Willkommen

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots