FF Goch: Feuer in leerstehender Skaterhalle

0
119

Goch (ots) –

Aus bislang unklarer Ursache hat es gestern im Inneren einer rund 2.000 qm Halle an der Kettelerstraße gebrannt. Dabei ist Sachschaden von unklarer Höhe entstanden. Personen wurde nicht verletzt. Um 14.48 Uhr waren wir alarmiert worden, Feuer Aus konnte gegen 18 Uhr gemeldet werden. Nachlöscharbeiten dauerten noch etwa 1 Stunde an.

In der Spitze waren unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Markus Korsten 90 Kräfte aus den Löscheinheiten Stadtmitte, Asperden, Pfalzdorf und Hassum sowie die Abrollbehälter Schaum und Atemschutz des Kreises Kleve vor Ort. Zwei Rettungswagen der Malteser aus Kleve und Kevelaer in Bereitstellung sorgten für den medizinischen Schutz der Einsatzkräfte. Die Löschgruppe Kessel besetzte für die Dauer des Einsatzes die Hauptwache am Höster Weg und stellte den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher.

Die Halle wird seit mehreren Jahren nicht mehr genutzt. Sie diente früher als Skaterhalle. Mehrere Holzrampen befanden sich noch darin, an einer der Rampen ist der Brand offenbar entstanden. Aufgrund der anfangs sehr starken Rauchentwicklung hat die Feuerwehr die Warnapp NINA auslösen lassen. Die Warnung konnte gegen 17 Uhr zurückgenommen werden.

Löscharbeiten waren anfangs nur von außen möglich. Mehrere Strahlrohre und die Drehleiter kamen zum Einsatz. In die Hallenwand wurden mehrere Öffnungen geschnitten um Löschmaßnahmen durchführen zu können. Nachdem ein Statiker eine Einsturzgefahr ausgeschlossen hatte, haben Atemschutztrupps die Halle nach Personen durchsucht. Gefunden wurde niemand. Weil die Halle einen Holzboden hatte, wurde sie letztlich mit Löschschaum geflutet. Ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende weitere Halle haben wir verhindert. Aufgrund der starken Verrauchung dort mussten jedoch Hochleistungslüfter eingesetzt werden.

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und leitet Ermittlungen zur Brandursache ein.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch
Pressesprecher
Torsten Matenaers
Telefon: +49 (0)172 / 25 66 517
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-goch.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots