FFW Schwalmtal: Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

0
45

Schwalmtal (ots) –

Der Löschzug Amern wurde heute Nachmittag gegen 16:56 Uhr zu einem Fahrzeugbrand klein auf die Straße End alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung sichtbar gewesen.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Fahrzeug mit E-Antrieb in Vollbrand stand.

Sofort wurden umfangreiche Löschmaßnahmen mittels zwei Trupps unter schwerem Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr eingeleitet.

Ein Trupp übernahm die direkte Brandbekämpfung und ein weiterer Trupp leistete eine so genannte Riegelstellung zum Gebäude.

Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte so ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Haus verhindert werden.

Abschließend wurde der betroffene Bereich mittels Wärmebildkamera kontrolliert und umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Da eine weitere Entzündung, der bereits in Brand geratenen Batteriezellen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde eine Fachfirma mit einem speziellen Container hinzugezogen, indem das Fahrzeug weiter kontrolliert gekühlt werden konnte.

Ebenso übernahm die Firma auch die Reinigung der vor Ort verschmutzten Fläche.

Die Feuerwehr war insgesamt dreieinhalb Stunden im #EinsatzfürSchwalmtal.

Schwalmtal, den 27.05.2024

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Schwalmtal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heerstraße 1.
41366 Schwalmtal
https://www.schwalmtal.de/

Für Rückfragen senden Sie bitte eine E-Mail an:
[email protected]

Original-Content von: FFW Gemeinde Schwalmtal, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots