14.6 C
Münster
Montag, Mai 23, 2022

Ford Pro macht Europas Nutzfahrzeug-Flotten noch effizienter und produktiver

Top Neuigkeiten

Köln/Barcelona (ots) –

– Ford Pro ist ein neues Tochterunternehmen der Ford Motor Company mit ganzheitlichen Angeboten für Gewerbekunden
– Die Lösungen von Ford Pro verlängern die Einsatzzeiten, senken die Betriebskosten und steigern die Nachhaltigkeit von Ford-Nutzfahrzeugen
– Ford Pro unterstützt Unternehmen beim Umstieg auf rein elektrisch angetriebene Flotten
– Ab 2025 soll Ford Pro einen Gewinnbeitrag von 45 Milliarden US-Dollar zum weltweiten Konzernergebnis beisteuern

Ford Pro geht in Europa an den Start. Das neue, global ausgerichtete Tochterunternehmen der Ford Motor Company stellt sich ganz in den Dienst europäischer Nutzfahrzeug-Kunden jeder Firmengröße. Als digital getriebene Plattform bündelt es innovative Lösungen für Flottenkunden mit kleinen und großen Fuhrparks, die bereit sind, auf elektrische Nutzfahrzeuge und vernetzte Mobilität umzusteigen. Ford Pro kombiniert moderne Software-Lösungen und Lade-Technologien, das Handling von Wartungs- und Inspektionsservices sowie Finanzierungsangebote. Vorteil für den Kunden: Die Einsatzzeit des eigenen Nutzfahrzeug-Bestands steigt und die Betriebskosten sinken. Das Ergebnis ist eine optimierte Produktivität des Firmenfuhrparks.

„Das digitale Zeitalter eröffnet neue Lösungen. Gleichzeitig wird aber der wirtschaftliche Betrieb einer Nutzfahrzeug-Flotte so komplex wie nie zuvor“, erläutert Ted Cannis, Vorstandsvorsitzender (CEO) von Ford Pro. „Ford Pro macht es Unternehmen leicht, die Produktivität ihres Fuhrparks zu steigern. Wir bieten umfassende Lösungen aus einer Hand von der Marke, die unsere Kunden kennen und der sie vertrauen.“

Ford Pro kann als erstes Unternehmen seiner Art im Nutzfahrzeug-Segment mit voll integrierten Software-Lösungen aufwarten, mit denen die Kunden ihre Fuhrparks effizient und einfach managen können. Egal, ob die eigene Flotte noch aus Verbrennern oder bereits aus einem Pool an elektrischen Fahrzeugen besteht – der Lösungsansatz von Ford bietet für jeden Bedarf die passende Lösung, auch markenunabhängig.

Ford war 2021 zum siebten Mal in Folge Europas Nummer 1 im leichten Nutzfahrzeug-Segment1. Mit der europaweiten Einführung von Ford Pro erweitert der Konzern nun sein Angebot über die Fahrzeuge hinaus, um digitale Dienstleistungen und Software-Lösungen. Diese sollen ab 2025 einen jährlichen Beitrag von rund 45 Milliarden US-Dollar zum globalen Unternehmensergebnis leisten.

„Das europäische Vertriebsteam von Ford konzentriert sich seit jeher darauf, unsere Firmenkunden beim Erreichen ihrer Unternehmensziele zu unterstützen. Mit der Einführung von Ford Pro heben wir diesen Ansatz auf ein neues Level“, betont Hans Schep, General Manager Ford Pro Europa. „Wir bieten unseren Kunden eine neue Generation rein elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge an. Sie zeichnet sich durch digitale Funktionen und innovative Lösungen aus, die in der Branche Maßstäbe setzen, und eine neue Ära einläuten, was Produktivität und Wachstum betrifft.“

Ford Pro – robuste Nutzfahrzeuge für unterschiedlichste Jobs und Kunden

Im Mittelpunkt des Produktangebots von Ford Pro stehen hochmoderne leichte Nutzfahrzeuge. Ihre Entwicklung hat maßgeblich von der jahrzehntelangen Erfahrung des Unternehmens in diesem Segment profitiert. Angeführt wird die Modellpalette von der Transit-Baureihe, der populärsten Transporter-Familie der Welt2. Ihre Konnektivitätslösungen ermöglichen den Kunden den Zugriff auf ein vielseitiges Angebot von Software-Lösungen, mit denen sich die Betriebszeit ihrer Fuhrparks optimieren und damit die Produktivität steigern lassen.

Die Produktpalette von Ford Pro erleichtert auch die Umstellung von Firmenflotten auf Nutzfahrzeuge mit elektrischem Antrieb. Diese vereinen ein Plus an Nachhaltigkeit mit erhöhter Effizienz, ohne die Leistungsfähigkeit des Fuhrparks zu schmälern oder die Betriebskosten zu erhöhen. Geradezu exemplarisch trifft dies auf den neuen Ford E-Transit zu, für den bereits 5.000 Bestellungen vorlagen, bevor die ersten Exemplare das Werk Kocaeli/Türkei verlassen hatten.

Ford hatte kürzlich angekündigt, in den kommenden zwei Jahren über den E-Transit hinaus vier weitere Elektro-Nutzfahrzeugmodelle in Europa auf den Markt zu bringen: 2023 den neuen Transit Custom und den Tourneo Custom als vielseitigen Personentransporter, jeweils in der Ein-Tonnen-Nutzlastklasse angesiedelt. 2024 folgt dann die nächste Generation des Transit Courier und des Tourneo Courier, dies sind leichte Nutzfahrzeuge insbesondere für urbane Einsatzzwecke.

Jedes zweite Ford-Nutzfahrzeug mit speziellem Aus- oder Aufbau

Die Hälfte aller in Europa verkauften Ford-Nutzfahrzeuge erhalten einen kundenspezifischen Aus- oder Umbau. Das Team von Ford Pro Special Vehicles bietet maßgeschneiderte Umbauprodukte und -lösungen an – so zum Beispiel leistungsstarke Komponenten-Upgrades, Zusatzbatterie- und Kraftstoffsysteme, Vorbereitungspakete für Beleuchtungseinrichtungen und Anhängerelektrik – und dies für Kastenwagen/Fahrgestelle mit Benzinmotoren als auch mit rein elektrischem Antrieb.

Darüber hinaus werden die Anforderungen der Kunden an Aus- und Umbauten von einem Netzwerk bestehend aus über 200 Umrüstern im Rahmen des Qualified Vehicle Modifier (QVM)-Programms umgesetzt. Diese Umrüstungspartner haben das Fachwissen und bieten spezielle Lösungen für das gesamte Umrüstungsspektrum der Ford Nutzfahrzeuge – vom einfachen Regal-Innenausbau für einen einzelnen Kastenwagen bis hin zu ganzen Flotten beispielsweise von Kühlfahrzeugen.

Das Team von Ford Pro Special Vehicles erweitert nun sein Angebot durch eine Reihe von Dienstleistungen. Dazu gehören digitale Nachrüstlösungen, mit denen Bedienungs- und Kontrollelemente für Systeme von Drittanbietern in den bordeigenen Touchscreen integriert werden können – dies macht zusätzliche Displays und Schaltereinheiten im Interieur überflüssig. Außerdem wird auch Unterstützung bei der Homologation der Umrüstlösungen geboten.

Wichtige Hinweise und Warnmeldungen durch Ford Pro-Software

Gerade im Nutzfahrzeug-Sektor gilt: Zeit ist Geld. Die Marktforschung von Ford Pro hat ergeben, dass sich die Betreiber von Firmenflotten anstelle einer Vielzahl unterschiedlicher Detail-Lösungen viel mehr ein zentrales Fuhrpark-Managementsystem wünschen. Es soll alle Aspekte ihrer Arbeit digital zusammenfassen und durch eine einfache Handhabung für maximale Effizienz sorgen. Die Ford Pro Software bietet genau dies. Sie greift auf Echtzeitdaten zurück und bündelt die Informationen des Fahrzeugs und der Telematikdienste, von Ladestationen und Dienstleistern auf einer leistungsstarken, bedienerfreundlichen und produktivitätsfördernden Plattform.

Ford Pro Telematics

Fuhrparks können von der leistungsstarken Ford Pro Telematics3-Software profitieren, um das Management ihrer vernetzten Ford-Nutzfahrzeuge zu optimieren. Diese Software verwandelt Fahrzeugdaten in nützliche Erkenntnisse und Warnungen, die das Flottenmanagement vereinfachen. Dazu gehört zum Beispiel die Echtzeit-Ortung des Fahrzeugs.

Fuhrparks, die auf vollelektrische Nutzfahrzeuge umsteigen, profitieren von den maßgeschneiderten Funktionen von Ford Pro E-Telematics3 – für E-Transit-Kunden ein Jahr lang kostenlos -, das Live-Daten zur Maximierung der Flottenproduktivität nutzt und darüber hinaus Funktionen zur effektiven und intuitiven Nutzung von Ford Pro Charging bietet. Dazu gehören der aktuelle Ladestatus und die verbleibende Reichweite4 mit individuell konfigurierbaren Warnmeldungen, wenn beim Ladezustand ein vorgewählter Schwellenwert unterschritten wird. Während des Ladevorgangs selbst lässt sich die Fahrerkabine des E-Transit darüber hinaus aufwärmen oder abkühlen. Pünktlich zum Schichtbeginn stellt sich auf diese Weise ein angenehmes Innenraumklima ein, zugleich schont der vorweggenommene Heizvorgang den Energiehaushalt der Batterie nach dem Start.

Ford Pro Telematics funktioniert markenübergreifend. Fuhrpark-Manager können mit dieser Software außer Nutzfahrzeugen von Ford auch Modelle anderer Hersteller verwalten. Hierfür steht ein spezielles, leicht installierbares Plug-in-Gerät zur Verfügung. Leasing-Unternehmen und Betreiber großer Flotten mit eigenen Telematik-Lösungen profitieren ebenfalls von den Vorteilen der Ford Pro-Software: Der Ford Data Service gewährt ihnen über die Transportation Mobility Cloud den Zugriff auf sichere Fahrzeuginformationen in Herstellerqualität.

Für Einzelunternehmer und Betriebe mit bis zu fünf Nutzfahrzeugen bietet Ford die FordPass Pro-Smartphone-App5 an. Sie erleichtert Firmen ohne eigenen Fuhrpark-Manager die optimale Verwaltung der eigenen Flotte.

Ford Pro Charging: Full-Service-Angebot für Ladestationen und Abrechnung

Firmenflotten, die einen reibungslosen Übergang hin zu elektrischen Nutzfahrzeugen anstreben, sind bei Ford Pro Charging genau richtig. Das voll integrierte, auf gewerbliche Nutzer ausgerichtete System ermittelt die effektivste Ladestrategie für den Fuhrpark.

Jeder einzelne Fuhrpark mit Elektrofahrzeugen hat seine Besonderheiten. In europäischen Schlüsselmärkten, darunter Deutschland, stehen daher speziell ausgebildete Experten von Ford bereit, um zusammen mit den Kunden optimale Lademöglichkeiten und -konzepte individuell zu entwickeln.

Viele Firmenwagen-Fahrer nutzen das Elektrofahrzeug ihres Arbeitgebers nach Feierabend für die Heimfahrt. Ford Pro Charging steht ihnen bei der Installation einer Wallbox zuhause sowie bei der Verwaltung der Stromkosten hilfreich zur Seite. Und für alle, die ihren E-Transporter an öffentlichen Stationen laden wollen oder müssen: Ford Pro Charging ermöglicht europaweit den Zugang zu mehr als 300.000 Ladepunkten und übernimmt auch hier die zentrale Rechnungsstellung.

800 Ford Transit-Center

Nach Kraftstoff und dem Wertverlust des Fahrzeugs stellen Kosten, die durch Ausfallzeiten entstehen, die drittgrößte finanzielle Belastung für das Fuhrpark-Budget dar. Entsprechend groß ist die Bedeutung von Ford Pro Service innerhalb des Ford Pro-Ökosystems: Die Online-Verknüpfung der zur Verfügung stehenden Fahrzeugdaten mit dem Händler-Netzwerk von Ford sorgt dafür, dass die service- und wartungsbedingten Standzeiten der Ford Nutzfahrzeuge auf ein Minimum sinken. Hierzu gehören europaweit allein 800 Ford Transit-Center. Hinzu kommen europaweit mehr als 4.500 authorisierte Service-Betriebe, die Arbeiten am E-Transit ausführen dürfen und damit ihren Anteil leisten, um die Standzeiten des elektrischen Nutzfahrzeugs so gering wie möglich zu halten.

Flotte mobiler Werkstattwagen

Auch eine Flotte mobiler Ford Transit-Werkstattwagen gehört zu den besonderen Service-Initiativen von Ford Pro. Der rollende Reparatur- und Wartungsdienst kann 70 bis 75 Prozent aller typischen Arbeiten vor Ort beim Kunden ausführen und dabei auch Modelle von Fremdmarken betreuen. Dieses Angebot erhöht die Einsatzzeit der Flottenfahrzeuge, da der Aufwand und die Kosten für die Fahrt in die Werkstatt entfallen. Nach dem erfolgreichen Start dieses Services in Großbritannien und dem Abschluss eines ebenfalls erfolgreichen Pilot-Projekts in Deutschland führt Ford Pro dieses Angebot jetzt auch hierzulande ein. Weitere Märkte sollen folgen.

125.000 zusätzliche Betriebstage dank Ford Liive

Bereits im März 2021 hat Ford das kostenfreie Ford Liive-System etabliert. Es zählt zu den Kernelementen von Ford Pro Service und zielt ebenfalls darauf ab, die Produktivität von gewerblich genutzten Ford-Nutzfahrzeugen zu erhöhen. Hierfür greift FordLiive auf Echtzeit-Fahrzeugdaten zu und stellt bei Bedarf den direkten Kontakt zwischen dem Kunden und einem Ford Service-Betrieb oder Spezialisten von Ford Pro her. Auf diese Weise wird ein Reparaturbedarf frühzeitig erkannt, bevor der Ausfall des Fahrzeugs oder ein außerplanmäßiger Werkstattbesuch mit den damit verbundenen Zeitverlusten droht. Zugleich kann FordLiive mit den online gesendeten Zustandsberichten auch die Dauer des Service-Stopps reduzieren, in dem es die Fehlerdiagnose beschleunigt und benötigte Ersatzteile proaktiv vorbestellt6.

Aktuell sind europaweit bereits mehr als 620.000 Ford-Nutzfahrzeuge mit FordLiive vernetzt. Wie effektiv das System arbeitet, zeigt eine erste Zwischenbilanz: Bis heute haben die europäischen Nutzer von 125.000 zusätzlichen Betriebstagen ihrer Fahrzeuge profitiert. Hochrechnungen von Ford Pro zeigen darüber hinaus, dass sich die Standzeit der Flotten um bis zu 60 Prozent7 senken lässt. Um das FordLiive-System kostenfrei nutzen zu können, müssen Kunden lediglich das FordPass Connect-Modem8 ihres Fahrzeugs aktivieren und sich für ein Ford Pro Software-Paket3/5 anmelden.

Mehr als 100 FordLiive-Spezialisten in Service-Centern in Deutschland, Spanien und Großbritannien wirken Ausfallzeiten von Fuhrpark-Nutzfahrzeugen proaktiv entgegen und kümmern sich auch um kurzfristig auftretende Problemfälle. Weitere Zentren in Ungarn und Schweden nehmen noch in diesem Jahr ihren Betrieb auf.

Ford Pro Financing verschlankt den Verwaltungsaufwand

Das komplette Ford Pro-Angebot wird über Ford Pro Financing finanziert werden können – es handelt sich dabei letztlich um einen ebenso transparenten wie flexiblen Finanzierungsplan aus einer Hand für kleine und mittlere Fahrzeugflotten. Der Service wird gewerblichen Kunden in ganz Europa eine Finanzierungslösung aus einem Guss bieten, wobei Produkte, Dienstleistungen und Einführungstermine je nach Markt variieren können.

Die Produkte und Dienstleistungen von Ford Pro Financing umfassen die Kauf- und Leasingfinanzierung von Nutzfahrzeugen mit kombinierter Abrechnung, gewerbliche Kreditlinien, Online-Kontoverwaltung und die Möglichkeit, mit einem Finanzexperten zusammenzuarbeiten. Ford Pro Financing deckt auch alle damit zusammenhängenden Finanzierungen ab, wie beispielsweise die Umrüstung von Fahrzeugen auf die spezifischen Bedürfnisse eines Unternehmens und die End-To-End-Finanzierung zur Unterstützung der Elektrifizierung von Flotten, einschließlich Ford Pro Charging-Lösungen.

Ford Fleet Management: ein Angebot von Ford in Zusammenarbeit mit ALD

Ford Fleet Management ist ein weiterer elementarer Baustein von Ford Pro für Kunden, die eine ganzheitliche Lösung aus einer Hand wünschen. Es ist ein Angebot von Ford in Zusammenarbeit mit ALD, einem der Spezialisten für Flotten- und Finanzierungslösungen. Die Kunden von Ford Fleet Management profitieren von maßgeschneiderten Betriebszeiten-Services, die mit den Ford Pro-Dienstleistungen harmonieren. Hinzu kommen kompetente Betreuer, die bei der Suche nach den besten Einzellösungen helfen und auch bei der Finanzierung und Umsetzung unterstützen. Das Angebot ist bereits in Frankreich und im Vereinigten Königreich verfügbar und soll auch auf anderen wichtigen Märkten, darunter Deutschland, eingeführt werden.

1) Berücksichtigt sind folgende Märkte: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Schweden, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn.

2) Basierend auf IHS Markit Neuzulassungsdaten (2014-2021), die aus staatlichen und anderen Quellen gewonnen werden. Sie bilden 95 Prozent des weltweiten Neufahrzeug-Volumens in mehr als 80 Ländern ab. Stand: Februar 2022. Die auf der Ford Transit-Familie basierenden Volumina schließen den Ford Transit und den Ford Transit Custom ein. Unberücksichtigt blieben Transit Connect und Transit Courier.

3) Die Verfügbarkeit von Ford Telematics Essentials kann je nach Markt variieren. Die Vollversion von Ford Telematics ist auf Abonnement-Basis erhältlich und unterliegt den Ford Smart Mobility-Bedingungen. Sie bietet neben dem Fahrzeugstatus eine umfassende Reihe von Funktionen wie Standortbestimmung und Kartierung, Fahrverhalten, Kraftstoffverbrauch, Mehrmarkenfähigkeit und eine Begleit-App für Fahrer zur Kommunikation mit dem Flotten-Manager. Flottenkunden können sich an das Ford Commercial Solutions Command Centre unter [email protected] wenden, um Informationen über diese Ford Telematik-Produkte zu erhalten. Die Verfügbarkeit der Daten hängt von der Datenverbindung und dem Zugang zu den Fahrzeugdaten ab.

4) Angestrebte Reichweite und Ladezeit basieren auf herstellergeprüften Werten und Berechnungen nach dem WLTP-Fahrzyklus. Die tatsächliche Reichweite variiert je nach Bedingungen wie äußeren Einflüssen, Fahrverhalten, Fahrzeugwartung, Alter und Gesundheitszustand der Lithium-Ionen-Batterie.

Die angegebenen WLTP-Kraftstoff-/Energieverbräuche, CO2-Emissionen und elektrischen Reichweiten werden gemäß den technischen Anforderungen und Spezifikationen der europäischen Verordnungen (EG) 715/2007 und (EU) 2017/1151 in der jeweils gültigen Fassung ermittelt. Die angewandten Standardtestverfahren ermöglichen den Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen und verschiedenen Herstellern.

5) Für ferngesteuerte Funktionen sind die FordPass Pro Smartphone-App, FordPass Connect und kostenlose Connected Services erforderlich (siehe FordPass-Bedingungen für weitere Informationen). Vernetzte Dienste und Funktionen hängen von der Netzverfügbarkeit ab. Sich weiterentwickelnde Technologien/Mobilfunknetze/Fahrzeugkapazitäten können die Funktionalität einschränken oder verhindern. Für die Verbindung mit der FordPass Pro Smartphone-App muss FordPass Connect im Fahrzeug aktiviert sein. Die FordPass Pro-App ist mit Apple- und Android-Smartphones kompatibel und im Apple App-Store sowie im Google Play-Store in 20 europäischen Märkten erhältlich.

6) Der Zugriff auf die Daten des vernetzten Fahrzeugs durch die Händler erfolgt nur nach Kontaktaufnahme durch den Kunden. Er geschieht ausschließlich zu dem Zweck, den Kunden bei der Wartung des Fahrzeugs zu beraten und dem Händler eine Vorab-Diagnose zu ermöglichen, bevor das Fahrzeug in die Werkstatt gebracht wird. Die Verfügbarkeit kann vom Markt und der Beteiligung der Händler abhängen.

7) Geschätzte Reduktion pro Jahr, basierend auf (1) der prompten Reaktion des Kunden auf Warnungen zum Fahrzeugzustand durch FordPass Pro/Ford Telematics (um Pannenhilfe-Einsätze zu vermeiden) und (2) der erwarteten Zeitersparnis bei der Nutzung von Ford Transit Centern für Wartung und Reparatur einschließlich Express Services. Die tatsächliche Zeitersparnis kann von individuellen Umständen abhängen wie zum Beispiel der Fahrzeugnutzung.

8) Für ferngesteuerte Funktionen sind die FordPass Pro Smartphone-App, FordPass Connect und kostenlose Connected Services erforderlich (siehe FordPass-Bedingungen für weitere Informationen). Vernetzte Dienste und Funktionen hängen von der Netzverfügbarkeit ab. Sich weiterentwickelnde Technologien/Mobilfunknetze/Fahrzeugkapazitäten können die Funktionalität einschränken und den Betrieb der verbundenen Funktionen verhindern. Der Connected Service schließt den WLAN-Hotspot aus.

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen rund 19.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Pressekontakt:
Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
0221/90-17518
[email protected]
Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel