FW Beverungen: 24 Stunden im Leben eines Berufsfeuerwehrmannes/Jugendfeuerwehr Beverungen absolviert erfolgreich Berufsfeuerwehrtag

0
281

Beverungen (ots) –

Erleben, wie sich der Alltag bei der Berufsfeuerwehr anfühlt. Diese Erfahrung konnten am ersten Novemberwochenende 16 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Beverungen beim Berufsfeuerwehr-Tag 2023 machen. Organisiert vom ehemaligen stellvertretenden Jugendwart und Berufs-Brandmeister André Krempler sowie den Beverunger Jugendwarten wurde vom 4. auf den 5. November eine 24-Stundenschicht der Berufsfeuerwehr simuliert. Hierbei wurden neben den typischen Begebenheiten, wie dem Übernachten in der Feuerwache und dem Abarbeiten von Einsätzen, auch Ausbildungseinheiten und die Abnahme von Leistungsabzeichen angeboten.

Beginnend um 16:00 Uhr wurden zunächst die Schlafplätze eingerichtet sowie auch die für das Wochenende geltende Einteilung der Fahrzeuge durchgeführt. Jeder Teilnehmer erhielt einen bestimmten Platz und Funktion auf einem der Löschfahrzeuge für später abzuarbeitende Einsätze zugeteilt.

Die ersten Einsätze ließen nicht lange auf sich warten: Gegen 17:30 Uhr wurde der Löschzug zu einem ausgelösten Heimrauchmelder gerufen. Fast parallel hierzu meldete ein Bürger, dass eine Person unter Holz verschüttet war. Beide Einsätze konnten unter Leitung der jugendlichen Gruppenführer erfolgreich abgearbeitet werden. Gegen 20:00 Uhr erreichte den Löschzug ein weiterer Einsatz im Wesercenter in Beverungen. Hier musste eine Person aus einem feststeckenden Aufzug befreit werden. Die zunächst kontrollierte Lage änderte sich jedoch schlagartig, als die Einsatzkräfte auf eine unklare Rauchentwicklung und eine im Gebäude vermisste Person aufmerksam gemacht wurden. Im Anschluss dieser Einsätze konnte ein gemeinsames Abendessen eingenommen und nach einigen Gemeinschaftsspielen die Nachtruhe eingeläutet werden.

Ungewöhnlich früh wurden die Jugendlichen am Sonntagmorgen durch einen Einsatzalarm geweckt: Um kurz nach 6:00 Uhr mussten im Industriegebiet mehrere hilflose Personen gesucht werden. Nach erfolgreicher Suche wurde anschließend gemeinsam gefrühstückt. Gut gestärkt ging es kurze Zeit später zu den Beverunger Stadtwerken, wo sich eine unklare Rauchentwicklung schnell zu einem Feuer MIG (Feuer mit Menschenleben in Gefahr) herausstellte. Bei Wartungsarbeiten in einem Heizungsraum kam es zu einer Verpuffung, woraus der Brand und ein verletzter Mitarbeiter resultierten.

Im Anschluss an den vorangegangenen Einsatz konnten neun Kinder und Jugendliche am Gerätehaus das erste Leistungsabzeichen in der Jugendfeuerwehr, die Jugendflamme Stufe 1, ablegen. Hierbei wird Feuerwehr-Grundwissen zu verschiedenen Geräten und deren Handhabung abgefragt. Wir beglückwünschen alle neun Absolventen zur erfolgreich abgelegten Prüfung!

Noch vor dem gemeinsamen Mittagessen wurden mehrere Brände sowie eine Ölspur im Stadtgebiet gemeldet. Diese galt es zu Löschen und zu Beseitigen. Schlussendlich wurde gemeinsam das Gerätehaus wiederhergerichtet und in einer Abschlussansprache durch Organisator André Krempler der Berufsfeuerwehrtag 2023 für beendet erklärt.

Die Jugendfeuerwehr Stadt Beverungen bedankt sich bei allen Organisatoren, Helfern, Statisten und Unterstützern für die geleistete Arbeit und Mitwirkung an diesem Wochenende.

Der Bericht hat dein Interesse an der Jugendfeuerwehr geweckt und du bist zwischen 10 und 18 Jahre alt? Dann melde dich bei der Jugendfeuerwehr in deiner Nähe. Kontaktdaten zu den Jugendfeuerwehrgruppen im Stadtgebiet Beverungen findest du auf unserer Homepage: www.feuerwehr-beverungen.de

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Beverungen
Sebastian Ewen
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-beverungen.de

Original-Content von: Feuerwehr Beverungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots