FW-BN: Erstmeldung: Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn bei Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein gekentert

0
228

Bonn (ots) –

27.02.2024, 12:50 Uhr, Niederkassel-Urfeld, Rheinkilometer 664,7; Bei der Bergung einer leblosen Person aus dem Rhein an o.g. Rheinkilometer kenterte das Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn. An Bord befanden sich vier Einsatzkräfte. Die Besatzung konnte von weiteren am Einsatz beteiligten Boote gerettet werden. Sie wurden an Land dem Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung übergeben.

Gegen 12:23 Uhr wurde der Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn eine Person im Rhein auf Kilometer 664,7 gemeldet. Zahlreiche Einsatzkräfte aus dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis und der Stadt Bonn wurden zum Einsatz alarmiert. Im Verlaufe des Einsatzes wurde eine Wasserleiche geborgen. Hierbei kenterte aus bisher ungeklärter Ursache das Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn und ging unter. Die vier auf dem Boot befindlichen Kollegen konnten sich selbstständig retten. Von weiteren am Einsatz beteiligten Booten wurden die vier Feuerwehrleute zur rettungsdienstlichen Versorgung an Land dem bereitstehenden Rettungsdienst übergeben. Mit leichten bis mittelschweren Verletzungen werden sie zur weiteren Behandlung in geeignete Krankenhäuser transportiert. Das gesunkene Mehrzweckboot konnte zwischenzeitlich, durch den Rettungshubschrauber Christoph 3, bei Rheinkilometer 666 geortet werden und durch ein Boot des Wasser- und Schifffahrtsamt geborgen werden.
Die verwaiste Feuerwache 2 wird für eventuelle Paralleleinsätze durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

An dem umfangreichen Wasserrettungseinsatz sind folgende Einsatzkräfte beteiligt:
Feuerwehr Wesseling mit Führungsdienst, Hauptwache, 2 Löschzüge FF, 1 RTH „Christoph 3“, 1 NEF und RTW Rhein-Erft-Kreis,
Feuerwehr Bornheim, 2 RTW Rhein-Sieg-Kreis
Feuerwehr Bonn mit Führungsdienst, Löschboot, Mehrzweckboot Bonn, 1 NEF, 2 Einheiten Freiwillige Feuerwehr

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Pressestelle
Ralf Krahforst
Telefon: 0228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots