FW-BN: Feuerwehr löscht Balkonbrand mit Gartenschlauch

0
60

Bonn (ots) –

Bonn-Südstadt, Hartsteinstraße; 25.05.2023 03:36 Uhr

Am frühen Morgen bemerkten Anwohner einen brennenden Balkon im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Südstadt. Das betroffene Gebäude liegt am Ende einer engen Sackgasse, durch die die Feuerwehrfahrzeuge aufgrund von geparkten PKW nicht hindurch fahren konnten. Der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr nahm bei seiner Erkundung kurzerhand einen Gartenschlauch zur Hilfe, um das Feuer einzudämmen.

Bereits auf der Anfahrt der Einheiten der Feuer- und Rettungswache 1 wurde gemäß der Taktikstandards der Feuerwehr Bonn festgelegt, dass die Drehleiter als erstes Fahrzeug in die Sackgasse einfahren wird um eine mögliche Rettung von Personen aus den Obergeschossen durchführen zu können. In der Sackgasse war für die Drehleiter aufgrund von z.T. falsch geparkten PKW auf halbem Wege zum Brandobjekt kein Durchkommen mehr. Das Fahrzeug musste zeitintensiv wieder aus der Straße zurückgesetzt werden. Anschließend versuchten die Einsatzkräfte mit einem Löschfahrzeug durch die Engstelle zu gelangen, jedoch schlug auch dieser Versuch fehl. Vom Löschfahrzeug aus wurde dann eine Schlauchleitung zum Gebäude gelegt um die Brandbekämpfung durchzuführen.

Während der Rangierarbeiten erkundeten zwei Führungskräfte der Berufsfeuerwehr die Lage am brennenden Balkon und bedienten sich am hauseigenen Gartenschlauch. Der Wasserdruck auf der Leitung reichte gerade so bis zum brennenden Balkon, sodass das Feuer wirksam bekämpft werden konnte.
Das Feuer konnte durch den Einsatz des Gartenschlauchs auf den Balkon begrenzt werden. Ein Trupp der Feuerwehr führte mit der beschriebenen zeitlichen Verzögerung Nachlöscharbeiten durch. Alle Bewohner konnten nach rund einer Stunde, im Anschluss an den Einsatz, in ihre Wohnungen zurück.

Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte von den Feuerwachen 1 und 2 sowie von der Löscheinheit Endenich der Freiwilligen Feuerwehr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Pressestelle
Frank Frenser
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots