FW-BN: Windböen sorgen für Feuerwehreinsätze

0
251

Bonn (ots) –

Bonn, 23.12.2022 gegen 19:00 Uhr – Windböen haben im Bonner Stadtgebiet gegen 19 Uhr Schäden angerichtet. An zwei Orten musste die Feuerwehr tätig werden – parallel brannte eine Fritteuse.

In der Bonner Innenstadt wurde die an einem Baugerüst befestigte Plane, auf voller Höhe eines Geschäftshauses am Mülheimer Platz losgerissen. Weitere Böen verursachten dadurch eine Durchbiegung des Gerüstes. Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Planen unter Zuhilfenahme der Drehleiter und mittels starker Kabelbinder ab, so dass keine Angriffsfläche mehr für den Wind gegeben war. Für die Dauer des Einsatzes musste der Mülheimer Platz sowie die dortige Ausfahrt aus der Tiefgarage durch Polizei und Ordnungsamt gesperrt werden.
Zeitgleich versperrte ein entwurzelter Baum die Von-Hompesch-Straße und damit die Zufahrt zum angrenzenden Krankenhaus. Hier wurde der Baum durch Einsatzkräfte mittels Motorkettensäge schnellstmöglich beseitigt und die Passierbarkeit der Straße wieder hergestellt.
Parallel zu den Sturmschäden wurde die Feuerwehr Bonn noch zu einem Fritteusenbrand in einen Imbissbetrieb am Bertha-von-Suttner-Platz gerufen. Hier gelang es dem Betreiber den Brand mittels Fettbrändlöscher selbst, vor Eintreffen der Feuerwehr, zu bekämpfen. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf eine Nachkontrolle per Wärmebildkamera sowie Lüftungsmaßnahmen mit einem Akku-Hochleistungslüfter.
Insgesamt waren rund 25 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr, des Rettungsdienstes und des Führungsdienstes eingesetzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Führungsdienst
Marcel Fröhlen und Thomas Nelles
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots