FW-BO: Eine Person mit Rauchgasvergiftung nach Küchenbrand

0
220

Bochum (ots) –

Am heutigen Nachmittag gingen gegen 17:00 Uhr mehrere Anrufe bei der Leitstelle der Feuerwehr Bochum ein, welche einen ausgelösten Heimrauchmelder und Brandgeruch aus einem Haus an der Wattenscheiderstr meldeten.

Sofort alarmierte die Leitstelle die zuständige FRW II, die Ausbildungseinheit sowie weitere Kräfte der FRW I zur genannten Adresse.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, nach wenigen Minuten, retteten sich gerade die letzten Bewohner des Hauses, ins Freie.
Es brannte eine Küche einer Erdgeschosswohnung. Dieser Brand wurde schnell mit 1-C-Rohr und 2 Trupps unter PA gelöscht.
Insgesamt wurden 8 Bewohner des Mehrfamilienhauses durch den Rettungsdienst gesichtet und eine Person mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert.
Aufwendig waren die umfangreichen Nachlösch- und Lüftungsmaßnahmen, bis die Anwohner wieder ins Gebäude konnten.
Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 (0)234 9254-526
Verfasser: Jörg Stange
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots