FW-BO: Gewitter über Bochum – Baum stürzt auf Wohnhaus, insgesamt 10 sturmbedingte Einsätze im Stadtgebiet

0
285

Bochum (ots) –

Aufgrund von starken Windböen während eines Gewitters am gestrigen Nachmittag (15. April) kam es in Bochum zu insgesamt zehn Feuerwehreinsätzen. Während in den meisten Fällen nur größere Äste von Bäumen gerissen wurden, bzw. kleinere Bäume umstürzten, fiel am Abend ein rund 25 Meter hoher Baum in Langendreer gegen ein Mehrfamilienhaus. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Um kurz nach 20:30 Uhr meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhaues an der Unterstraße, dass ein großer Baum auf das Dach des Hauses gefallen sei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache lag ein rund 25 Meter hohe Baum auf der Rückseite des Hauses an der Dachkante und drohte weitere abzurutschen. Der Baum mit einem Stammdurchmesser von rund 60 Zentimetern war mit seinem gesamten Wurzelteller umgestürzt und die Baumkrone hatte das Dach bereits stark beschädigt. Um den Baum zu sichern wurde der Feuerwehrkran sowie weiteres Spezialgerät angefordert. Aus einer speziellen Rettungsgondel wurde zunächst die Baumkrone entfernt, anschließend wurde der Baum gesichert und vom Wurzelteller getrennt. Danach konnte der Stamm mit dem Kran neben dem Haus abgelegt werden. Verletzte gab es glücklicherweise nicht, die Einsatzmaßnahmen zogen sich aber bis 01:00 Uhr nachts hin. Insgesamt waren rund 25 Einsatzkräfte vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots