FW-BO: Verkehrsunfall im Autobahntunnel auf der BAB 448 Fahrtrichtung Witten

0
215

Bochum (ots) –

Am heutigen Sonntag kam es auf der BAB 448, Fahrtrichtung Witten, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen eingeschlossen wurden. Gegen 16:28 Uhr ging eine Meldung eines automatischen Notrufsystems aus Fahrzeugen bei der Leitstelle der Feuerwehr ein, die den Unfall in dem Straßentunnel auf der BAB 448 meldete. Zeitgleich meldete die Tunnel Leitzentrale den Unfall und sperrte den Tunnel für die Durchfahrt. Aus noch unklaren Gründen waren zwei Fahrzeuge im Straßentunnel kollidiert. Ein Fahrzeug war zwischen Tunnelwand und einem weiteren Fahrzeug eingeklemmt, die Türen konnten nicht geöffnet werden. Als die Kräfte der Feuerwehr eintrafen, waren zwei Personen noch im Fahrzeug. Durch das Verfahren des einen Fahrzeugs konnten die Personen befreit werden. Unter rettungsdienstlicher Hilfe konnten die Personen das Fahrzeug verlassen. Die Personen wurden durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt. Eine weitere Behandlung in einem Krankenhaus war nicht notwendig. Um 17:24 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 38 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Stiepel vor Ort.
Im Bereich der Unfallstelle musste die Autobahn für die Zeit der Rettungsarbeiten gesperrt werden.
Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Michael Hatwig
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots