FW-BO: Wohnungsbrand in Bochum-Weitmar

0
67

Bochum (ots) –

Am heutigen Samstag gegen 21:00 Uhr, meldeten mehrere Anrufer einen Brand an der Schützenstraße. Neben einer starken Rauchentwicklung wurde auch von Flammenschlag aus dem Dach berichtet. Daraufhin alarmierte die Leitstelle Einsatzmittel von allen vier Wachen, da zu diesem Zeitpunkt davon ausgegangen werden musste, dass sich noch Personen in dem vom Brand betroffenen Gebäudeteil aufhielten. Bereits auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte der Innenstadtwache die Rauchentwicklung deutlich. Beim Eintreffen konnte schnell erfragt werden, dass sich keine Person mehr in der Brandwohnung unter dem Dach aufhielt und dass auch alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner das Haus unverletzt verlassen konnten. Die daraufhin eingeleitete Brandbekämpfung erfolge mit zwei Trupps im Inneren des Gebäudes sowie über zwei Drehleitern von außen, da es zunächst so aussah, als könne der Brand auf weitere Gebäudeteile übergreifen. Durch die schnelle und massive Intervention der Kräfte in der Brandwohnung, konnte dies jedoch verhindert werden. Im Einsatzverlauf wurden die hauptamtlichen Kräfte durch die Löscheinheit Eppendorf / Höntrop der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte beteiligt. Für die Zeit der Löschmaßnahmen musste die Schützenstraße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0234/9254-978
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots