FW-BOT: Küchenbrand im 2.Obergeschoss 3 Verletzte Personen, Ersthelfer verhindern größeren Brand

0
215

Bottrop (ots) –

Bottrop-Innenstadt; Die Feuerwehr Bottrop wurde über den Notruf 112 zu einem sieben Stockwerke hohen Haus an der Neustraße alarmiert. In einer Wohnung im 2. Obergeschoss brannte es in einer Küche. Bei Eintreffen der Feuerwehr war aus einem Fenster des Hauses eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Zahlreiche Personen verließen während der Erkundung über den bereits leicht verrauchten Treppenraum das Gebäude. Insgesamt wohnen in dem betroffenen Haus ca. 100 Personen. In der weiteren Erkundung im Gebäude konnte festgestellt werden das, dass Feuer bereits durch einen Anwohner mit einem Pulverlöscher massiv eingedämmt wurde. Während der Erkundung konnte dann aber nicht ausgeschlossen werden das sich in der Brandwohnung noch 2-3 Personen befinden können. Die Feuerwehr übernahm dann in der Brandwohnung die restliche Brandbekämpfung und die Suche nach den Bewohnern. Glücklicherweise hatten auch diese sich bereits im Freien in Sicherheit gebracht.
Durch die Feuerwehr wurde der Treppenraum mit einem Rauchvorhang gegen einen weiteren Raucheintritt geschützt und die Wohnung mit zwei Lüftungsgeräten entraucht.
Gleichzeitig wurden durch Einsatzkräfte der Feuerwehr der Treppenraum abgesucht und zahlreiche weitere Bewohner ins Freie geleitet.

Aufgrund der einsetzenden starken Regenfälle wurden die betroffenen Bewohner in einer benachbarten Tiefgarage wettergeschützt untergebracht und durch Einsatzkräfte auf mögliche Rauchgasvergiftungen untersucht. Bei fünf Personen erhärtete sich der Verdacht.
Daher wurden sie durch die Notärztin in den zwei vor Ort befindlichen Rettungswagen weiter untersucht. Drei Patienten, darunter ein Kleinkind, wurden dann zu weitergehenden Untersuchungen in die nächstgelegenen Krankenhäuser transportiert.
Nach Abschluss der Lüftungsarbeiten konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.
Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Nachbarn konnte das Feuer auf die Küche begrenzt werden und eine größere Gefahr für die zahlreichen Bewohner verhindert werden.

An der Neustraße waren der Löschzug der Feuerwache 1, die Freiwillige Feuerwehr Altstadt sowie ein Rettungswagen der Rettungswache 3 mit 35 Einsatzkräften im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Pressestelle

Telefon: 02041 / 7803-115
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Bottrop, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots