FW Dinslaken: Unwetter bschäftigt die Feuerwehr bis zum Abend

0
143

Dinslaken (ots) –

Am heutigen Nachmittag zog eine Unwetterfront auch über das Gebiet der Stadt Dinslaken. Gegen 15:50 Uhr erfolgte seitens der Kreisleitstelle in Wesel die erste Alarmierung einer Einsatzeinheit der örtlichen Feuerwehr. Im Ortsteil Oberlohberg war ein Baum auf ein abgestelltes Auto gestürzt und hatte daran einen Sachschaden verursacht. Rasch folgten weitere unwetterbedingte Einsätze wie umgestürzte Bäume oder Äste, Dachziegel und Fassadenteile die auf Verkehrsflächen zu stürzten drohten. Ein Rollerfahrer wurde durch herabstürzendes Geäst leicht verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst der Feuerwehr versorgt und zur weiteren Untersuchung in ein Dinslakener Krankenhaus transportiert.
In der Nähe des Bahnhofs wurde die Oberleitung der Bahn durch umstürzende Bäume beschädigt. Auch hier übernahm die Feuerwehr in Absprache mit Fachkräften der Deutschen Bahn AG notwendige Maßnahmen zur Gefahrenabwehr.
Im Verlauf waren insgesamt 59 Einsatzkräfte aus allen Löschzügen und dem Rettungsdienst im Einsatz. Sie arbeiteten insgesamt 17 Einsätze ab.
Die unwetterbedingte Einsatzlage konnte gegen 21:00 Uhr mit dem Abschluss der Nachsorgemaßnahmen an Geräten und Fahrzeugen beendet werden

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dinslaken
Jan van Kamp
Telefon: 02064 / 6060-0
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-dinslaken.de

Original-Content von: Feuerwehr Dinslaken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots