FW-DO: Dachgeschosswohnung brennt in voller Ausdehnung

0
31

Dortmund (ots) –

In Dortmund Körne ist am Freitagabend ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten.

Die Feuerwehr befand sich mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort und konnte eine Ausbreitung des Brandes erfolgreich verhindern.

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war das Gebäude bereits geräumt, sodass unmittelbar die Brandbekämpfung eingeleitet werden konnte. Initial geschah dies durch mehrere Trupps, die über den Treppenraum in die Brandwohnung vorgingen.

Vor dem Gebäude befand sich eine Oberleitung für die Stadtbahnlinie U43. Für den Einsatz der Feuerwehr mussten die DSW21 die Oberleitung abschalten, damit die zwei eingesetzten Drehleitern gefahrlos in Stellung geberacht werden konnten. Von hieraus wurde weitere Löschmaßnahmen vorgenommen.

Das Brandgebäude selbst die Nachbargebäude wurden zur Sicherheit nach Personen kontrolliert. Die Bewohner befanden sich glücklicherweise vollzählig und unverletzt vor dem Gebäude und wurden durch den Rettungsdienst in einem nahegelegenen Kiosk betreut.

Der Brand betraf das komplette Dachgeschoss. Hierdurch gestalteten sich die Löschmaßnahmen sehr aufwendig.

Das Gebäude ist aktuell nicht bewohnbar.

Der Einsatz dauerte mehr als vier Stunden.

Die Ursache des Brandes ist unbekannt und wird durch die Polizei ermittelt.
Während des Einsatzes war der Körner Hellweg komplett gesperrt.

Die Feuerwehr war mit über 50 Einsatzkräften, darunter die Freiwilligen Feuerwehren des Löschzuges 16 (Hombruch) und Löschzug 24 (Asseln), sowie des Rettungsdienstes vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Lagedienst
Ralf Schröer
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots