FW-DO: Fahrzeugbrand an der Hamburgerstraße

0
119

Dortmund (ots) –

Am Samstag, den 18.05.2024, wurde die Feuerwehr mit einer Grundschutzeinheit zu einem brennenden PKW alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt war eine große Rauchsäule zu erkennen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass der PKW nah an einem Gebäude stand und bereits in voller Ausdehnung brannte. Sofort wurden zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und Riegelstellung eingesetzt.

Die Riegelstellung diente in erster Linie dazu, den Schaden am Gebäude so gering wie möglich zu halten.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und dem angrenzenden Gebäude wurde ein weiteres Löschfahrzeug zur Einsatzstelle nachalarmiert. Die Kräfte kontrollierten, ob Brandrauch in das Gebäude eingedrungen und dadurch Bewohner betroffen waren. Dies war zum Glück nicht der Fall. Somit konzentrierte sich das Einsatzgeschehen ausschließlich auf den PKW.

Nachdem die sichtbaren Flammen abgelöscht waren wurde mittels Schaumteppich der PKW abgelöscht um auch an schwer erreichbare Bereiche zu gelangen. Diese Maßnahmen zeigte schnell Wirkung, sodass kurze Zeit danach die Einsatzstelle für die Feuerwehr beendet war und an die Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben werden konnte.

Im Einsatz befanden sich 18 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 2.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Lagedienst
Stefan Hülshorst
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
https://dortmund.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots