FW-E: Ausgelaufenes Desinfektionsmittel sorgt für umfangreichen Feuerwehreinsatz in Seniorenresidenz, keine Verletzten

0
229

Essen-Rellinghausen, Renteilichtung, 19.12.2022, 12:58 Uhr (ots) –

Mitarbeiter*innen einer Seniorenresidenz bemerkten heute Mittag einen beißenden Geruch aus einem Keller und alarmierten die Feuerwehr. Da vermutlich Peressigsäure in dem Waschkeller ausgetreten war, die für die Desinfektion benutzt wird, musste die Feuerwehr mit Chemikalienschutzanzügen in den betroffenen Raum vorgehen. Der Trupp erkannte, dass sich vermutlich durch einen technischen Defekt ein Schlauch gelöst hatte und eine kleine Menge der Säure ausgetreten war. Mit einem Chemikalienbinder wurde der ausgetretene Stoff aufgenommen und in ein Behältnis verpackt. Im Anschluss wurde der Kellerraum mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Nachdem der Raum freigemessen war, konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden. Für die Bewohner und Bewohnerinnen bestand keine Gefahr, sie konnten während des Einsatzes in den Wohnungen verbleiben. Die Feuerwehr Essen war mit zwei Löschzügen, einem Rettungswagen und mehreren Sonderfahrzeugen für rund drei Stunden im Einsatz. (CR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots