FW-EN: Verkehrsunfall auf der A 1 zwischen Wuppertal Langerfeld und dem Kreuz Wuppertal Nord

0
46

Schwelm (ots) –

Die Feuerwehr Schwelm wurde heute um 07:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 1 in Fahrtrichtung Bremen alarmiert. Bei dem Verkehrsunfall sollten vier PKW beteiligt sein und gemeldet waren mindestens drei Verletzte Personen.

Die Feuerwehr rückte daraufhin mit den Einsatzkräften aus und fand den Unfall auf Höhe des Zubringers zur A 43 vor. Vier PKW standen auf der linken und mittleren Spur. Eingeklemmt war glücklicherweise niemand.

Aufgrund der gemeldeten Lage von mehreren Verletzten wurde neben den Einheiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes auch eine leitende Notärztin und ein Abschnittsleiter Rettungsdienst zur Einsatzstelle bestellt. Die leitende Notärztin sichtete die am Unfall beteiligten Personen und stufte zwei von ihnen als leicht verletzt ein. Die anderen Personen wurden als unverletzt eingestuft.

Die beiden Verletzten wurden zunächst in den Rettungswagen versorgt. Eine Person wurde anschließend mit dem Rettungswagen zur weiteren Versorgung in eine Klinik transportiert. Eine weitere verweigerte einen solchen Transport.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gemeinsam mit der Polizei gegen den fließenden Verkehr ab. Der Brandschutz wurde sichergestellt. Darüber hinaus wurde bei einem der Fahrzeuge die Batterie abgeklemmt.

Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt zwölf Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften vor Ort. Weitere Kräfte besetzten die Wachen. Eingesetzt waren Kräfte aller drei Löschzüge, die hauptamtliche Wachbesatzung und der Einsatzführungsdienst. Der Einsatz konnte gegen 08:45 Uhr beendet werden.

Hinweis: Der Ennepe-Ruhr-Kreis hält für Einsatzlagen mit mehreren Verletzten einen Abschnittsleiter Rettungsdienst und einen Leitenden Notarzt vor. Dieses Personal ist extra dafür geschult um bei einem Einsatz mit einer größeren Anzahl von Verletzten die rettungsdienstlichen Einsatzkräfte zu strukturieren und den Einsatz aus rettungsdienstlicher Sicht zu führen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots