FW-EN: Viel zu tun für die Feuerwehr Herdecke – Zwei Einsätze mit dem Rettungsboot.

0
222

Herdecke (ots) –

Ein Baum ist am Montag gegen 10:33 Uhr in eine Stromleitung in der Gahlenfeldstraße gefallen. Die Feuerwehr nahm hier eine Motorsäge vor. Die Leitung blieb unbeschädigt.

Ein verletztes Tier wurde um 12:00 Uhr auf dem Ruhrlauf hinter dem Ruderclub gemeldet. Die offenkundig verletzte Gans wurde mit Zuhilfenahme eines Schlauchbootes und einem Käscher eingefangen und an eine Tieraufzuchtsstation in Hattingen übergeben.

Ein weiterer Einsatz, ebenfalls mit dem Schlauchboot, musste um 13:44 Uhr auf dem Harkortsee bewältigt werden. Hier musste ein toter Schwan geborgen werden.

Eine intensive Ölspur befand sich gegen 15:04 Uhr auf der Straße Am Ossenbrink. Ein PKW hatte einen technischen Defekt und Kraftstoff verloren. Die aus Dortmund kommende Spur wurde beseitigt. Die Feuerwehren Dortmund Herdecke sowie ein Spezialunternehmen waren zur Reinigung der Straße im Einsatz. Der Verursacher, der seinen defekt nicht bemerkt, hatte konnte an einer Reitanlage angetroffen werden.

Ein Brandmeldealarm wurde Dienstag um 7:32 Uhr aus einem Gaskraftwerk an der Wetterstraße gemeldet. Bei Eintreffen wurde festgestellt, dass die Anlage bei Wartungsarbeiten versehentlich ausgelöst wurde. Der Einsatz wurde abgebrochen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
stv. Leiter der Feuerwehr, Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots