FW-GE: Schneller Einsatz der Feuerwehr Gelsenkirchen bei Kellerbrand in Bulmke-Hüllen

0
177

Gelsenkirchen (ots) –

Am frühen Samstagmorgen kam es im Stadtteil Bulmke-Hüllen zu einem umfangreichen Einsatz der Gelsenkirchener Feuerwehr. Gegen 2:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses am Walpurgishof gerufen.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwachen 1, 2 und 3 sowie des Löschzuges 11 der Freiwilligen Feuerwehr war bereits ein massive Verrauchung des Kellers und des Treppenraums feststellbar. Ersten Erkenntnissen zufolge brannte Unrat, was diese starke Rauchentwicklung zur Folge hatte. Die Feuerwehr ging sofort mit einem Trupp unter Atemschutz in den verrauchten Keller vor, um die Flammen zu bekämpfen und eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern.
Gleichzeitig wurden Trupps für eine gezielte Rettungsaktion für die Bewohner in das Gebäude geschickt. Insgesamt konnten neun Personen, die sich noch in ihren Wohnungen befanden, sicher ins Freie gebracht werden. Dank der raschen Freihaltung des Treppenraums von Rauch waren alle Evakuierungen ohne Zwischenfälle möglich. Nach einer ersten Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte erleichtert festgestellt werden, dass keine der geretteten Personen Verletzungen erlitten hatte.
Die Brandursache wird derzeit noch untersucht, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr warnt in diesem Zusammenhang vor der unsachgemäßen Lagerung von brennbarem Material in Kellerräumen.
Für die Bewohner des betroffenen Gebäudes im Walpurgishof endete der Abend mit einem Schrecken, aber ohne weitere gesundheitliche Folgen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Ansgar Stening
Telefon: 0209 / 1704 – 905
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots