FW-GE: Tierrettung an Fronleichnam

0
136

Gelsenkirchen (ots) –

Heute an Fronleichnam scheint die Tierrettung für die Feuerwehr im Vordergrund zu stehen.
Am Morgen gegen 09.30 Uhr meldeten Passanten, dass ein Eichhörnchen in einem Kippfenster an der Irmgardstraße in Bulmke-Hüllen eingeklemmt war. Das Ausbildungslöschfahrzeug wurde zur Einsatzstelle geschickt.
An der Einsatzstelle waren die waren die Wohnungsinhaber nicht anwesend und eine Drehleiter wurde nachgefordert. Das Eichhörnchen konnte gerettet werden und wurde einer Tierklinik zur weiteren Untersuchung und Versorgung zugeführt.

Bei einem zweiten Einsatz auf der Königsberger Straße in Schalke war ein Vogel in einem Lüftungsschacht hinter einem Gitter gefangen.
Das Gitter konnte abgeschraubt und der Vogel gerettet werden.
Auch hier kam das Ausbildungslöschfahrzeug zum Einsatz.

Bei dem Ausbildungslöschfahrzeug handelt es sich um ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, das von jungen Brandmeisteranwärtern und einem erfahrenen Hauptbrandmeister besetzt ist, um während der noch laufenden Ausbildung die Wachenroutine kennen zu lernen aber auch um Einsatzerfahrung zu sammeln. Es wird eigenständig zu Kleineinsätzen im gesamten Stadtgebiet und im Verband mit anderen Löschfahrzeugen und Drehleitern bei Zugeinsätzen alarmiert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Michael Axinger
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots