FW-GLA: Höhenrettereinsatz in Gladbeck

0
167

Gladbeck (ots) –

Am Montag den 11.03.2024 musste die Feuerwehr Gladbeck die Höhenrettereinheit des Kreises Recklinghausen in den Stadtteil Ellinghorst rufen. Aufgrund sehr enger Verhältnisse, konnte eine Patientin nicht durch den Treppenraum aus ihrer Wohnung im 1. OG gebracht werden. Für einen Transport über die Drehleiter fehlte die passende Aufstellfläche. Die alarmierte Höhenrettereinheit, die aus Mitgliedern der kreisangehörigen Feuerwehren besteht und sich im Einsatzfall an der jeweiligen Einsatzstelle trifft, hatte schnell eine Lösung. Die Patientin wurde in eine speziell für solche Einsätze konstruierte Trage gelegt und über ein Seilsystem durch das Fenster im 1. Obergeschoss nach unten geführt. Unten angekommen übernahm die Besatzung eines speziell für Patienten mit hohem Gewicht ausgelegtem Rettungswagen die weitere Behandlung und den Transport in ein umliegendes Krankenhaus. Der Einsatz dauerte etwa 2 Stunden. Die Feuerwehr Gladbeck gedankt sich für die tolle und unkomplizierte Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:
Feuerwehr Gladbeck
Einsatzleitdienst
Tel.: 02043 99 – 2362

Telefon: 02043 / 99 – 2362
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Gladbeck, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots