FW-GLA: Schwerer Verkehrsunfall mit Oldtimer in Gladbeck.

0
172

Gladbeck (ots) –

Gegen 17:15 Uhr kam es in einem Kreuzungsbereich zu einem folgeschweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Heinkel Kabinenroller. Der im Abbiegevorgang befindliche PKW stieß mit dem in Richtung Gladbeck fahrenden Oldtimer zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer verletzt. Die Wucht des Aufpralls sorgte bei dem Kabinenroller dafür, dass der Fahrer in seinem Fahrzeug schwerverletzt eingesperrt wurde. Die Feuerwehr setzte eine Rettungsschere zur Befreiung des Fahrers ein. Während dieser Maßnahme fing das alte Fahrzeug plötzlich Feuer. Sofort wurde eine Brandbekämpfung eingeleitet. Hierdurch konnte weiterer Schaden verhindert werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren in Gladbeck alle Rettungswagen in anderen Einsätzen gebunden, sodass durch die Kreisleitstelle Recklinghausen aus der Nachbarstadt Bottrop ein Rettungswagen angefordert wurde. Dieser übernahm die Versorgung der Person aus dem Oldtimer. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde entschieden, einen Rettungshubschrauber und ein weiteren Rettungswagen für die andere Person zur Einsatzstelle zu ordern. Zur weiteren medizinischen Versorgung wurden die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Während der Rettungsmaßnahmen sperrte die Polizei den gesamten Unfallbereich für den fließenden Verkehr. Der Einsatz dauert ca. 2 Stunden. RK

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:
Feuerwehr Gladbeck
Einsatzleitdienst
Tel.: 02043 99 – 2362

Telefon: 02043 / 99 – 2362
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Gladbeck, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots