FW Gronau: Gleich zwei Gasausströmungen am Donnerstagabend

0
94

Gronau (ots) –

Am Montagabend um 20:24 Uhr rückte die Feuerwehr Gronau mit beiden Löschzügen zunächst zur Tannenbergstraße aus. Anwohner hatten starken Gasgeruch in einem Mehrfamilienreihenhaus festgestellt.

Die ersten eintreffenden Kräfte nahmen ebenfalls den typischen Gasgeruch bereits am Hauseingang wahr. Die Bewohner des Hauses wurden zunächst evakuiert, bevor die Feuerwehr mit Messgeräten auf die Suche nach der Ursache ging.

In Zusammenarbeit mit den zur Einsatzstelle gerufenen Mitarbeitern der Stadtwerke Gronau konnte ein Leck der Gasleitung im Bereich des Hausanschlusses festgestellt werden. Die Feuerwehr Gronau lüftete das Gebäude, um die Gaskonzentration zu senken, während die Stadtwerke mit den Arbeiten zur Absperrung der Gasleitung begannen. Hierzu wurde der Gehweg geöffnet, um die Hausanschlussleitung zu trennen.

Die Feuerwehr Gronau verblieb zur Absicherung der Einsatzstelle während der Arbeiten der Stadtwerke mit einem Fahrzeug vor Ort.
Noch während des laufenden Einsatzes wurde die Feuerwehr Gronau zu einer weiteren Gasausströmung an die Gasstraße in Epe gerufen. Anwohner hatten auf der Straße Gasgeruch und ein Zischen wahrgenommen. Mit Messgeräten suchte die Feuerwehr auch hier nach der Ursache. Diese konnte schließlich durch Mitarbeiter der Stadtwerke Gronau im Bereich der Gasregelstation gefunden werden. Hier hatte ein Sicherheitsventil ausgelöst, wodurch kleine Mengen Gas in die Umwelt abgelassen wurden. Es bestand hier zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung. Bei beiden Einsätzen wurden keine Personen verletzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gronau
Björn Scheffer
E-Mail: [email protected]
https://feuerwehr-gronau.de

Original-Content von: Feuerwehr Gronau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots