16.1 C
Münster
Montag, Oktober 3, 2022

FW-Heiligenhaus: Feuer an Seniorenzentrum. (Meldung 9/2022)

Top Neuigkeiten

Online Casino Lizenz R...

POL-ME: Feuer in leersteh...

POL-ME: Erst vor wenigen ...

POL-ME: Traktor brannte a...

Heiligenhaus (ots) –

In der Nacht brannte es an einem Seniorenheim an der Rheinlandstraße. Mehrere Müllcontainer und ein Fahrzeug brannten, Rauch zog in das Gebäude. Die Feuerwehr verlegte Bewohner in rauchfreie Bereiche und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Um 02:18 Uhr wurde die Feuerwehr Heiligenhaus zu einem Seniorenheim an die Rheinlandstraße alarmiert, dort sollte ein Mülleimer brennen. Bereits wenige Minuten später wurde der Leitstelle gemeldet, dass das Feuer bereits auf ein Fahrzeug übergreift und Rauch in das Gebäude zieht. In diesem Moment lief parallel die automatische Brandmeldeanlage des Gebäudes bei der Leitstelle auf. Anwohner von der Breslauer Straße und Ratinger Straße nahmen zudem Brandgeruch wahr. Um 02:34 ließ der Einsatzleiter die komplette Feuerwehr Heiligenhaus zusätzlich mittels Sirene alarmieren.

Müllcontainer und ein Fahrzeug betroffen

Als die ersten Einheiten eintrafen, bestätigte sich das Meldebild. Mehrere Müllcontainer die an dem Gebäude standen, brannten in voller Ausdehnung, ein daneben geparktes Fahrzeug brannte bereits im vorderen Teil. Es gab eine massive Rauchentwicklung die auch durch geöffnete Fenster in das Gebäude zog. Die Kräfte konzentrierten sich zunächst auf die Bekämpfung des Fahrzeugbrandes, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Maßnahmen im Gebäude

Durch die massive Rauchentwicklung zog Rauch durch gekippte Fenster auch in Wohnräume von Bewohnern. Zusammen mit dem Pflegepersonal wurden fünf Bewohner, zwei davon bettlägerig in rauchfreie Bereiche gebracht. Ein Notarzt sichtete die Bewohner, sie kamen glücklicherweise alle mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr belüftete im Anschluss die Räume mit einem Hochdrücklüfter und öffnete auf der kompletten Gebäudeseite die Fenster.

Schnelles Eingreifen

Durch das schnelle eingreifen der ersten Kräfte mit Feuerlöschern auch aus dem Gebäude, konnte ein Fahrzeugbrand und damit eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Gegen 04:00 Uhr war der Einsatz für rund 30 Kräfte von Feuerwehr und dem Rettungsdienst Ratingen/ Heiligenhaus beendet. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Aussagen zur Brandursache und Schadenshöhe tätigt ausschließlich die Kreispolizeibehörde Mettmann.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Heiligenhaus
Pressesprecher
Dominic Wulf
Mobil: 0151 40342626
E-Mail: [email protected]

http://www.fw-heiligenhaus.de/
https://www.facebook.de/fwheiligenhaus
https://www.instagram.com/fw_heiligenhaus

Original-Content von: Feuerwehr Heiligenhaus, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel