FW Horn-Bad Meinberg: Kind in Schwimmhalle mit Fuß im Becken eingeklemmt – Mit Unterstützung einer Tauchergruppe konnte Fuß befreit werden

0
202

Horn-Bad Meinberg (ots) –

Am heutigen Montag, 6. Mai 2024, wurde die Feuerwehr Horn- Bad Meinberg um 11:04 Uhr mit dem Stichwort „Technische Hilfe Menschenleben in Gefahr- Person in Wasser, Fuß eingeklemmt“ alarmiert. Aufgrund des Stichwortes wurden ebenfalls umgehend Rettungsdienst, Notarzt, Polizei sowie die Wasserrettung/Tauchergruppe der Feuerwehr Lemgo alarmiert.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte die Lage bestätigt werden. Beim Schwimmunterricht kam es aus bislang ungeklärter Ursache dazu, dass der Fuß eines Schülers im Becken eingeklemmt wurde.
Da die Wasserhöhe zu diesem Zeitpunkt bei etwa einem Meter stand, waren sowohl der Oberkörper als auch der Kopf jederzeit oberhalb der Wasseroberfläche. Somit bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr des Ertrinkens. Zudem wurde der Schüler bereits durch Lehrkräfte und den Rettungsdienst betreut.
Im weiteren Verlauf wurde die technische Rettung vorbereitet. Ebenfalls wurden mehrere Tauchpumpen in Betrieb genommen und bereits damit begonnen, das Becken leerzupumpen.
Durch die dann eingetroffene Taucherstaffel konnte recht zügig und mit einfachem technischen Gerät der Fuß befreit werden.
Daraufhin erfolgte die notärztliche Untersuchung sowie abschließend ein Transport ins Klinikum.
Die Maßnahmen an der Einsatzstelle wurde seitens der Feuerwehr zurückgebaut und die Einsatzstelle an verantwortliche Personen übergeben.
Die ebenfalls vor Ort befindliche Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu Personenschäden und Ursache können von Seiten der Feuerwehr keine Auskünfte erteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg
Jan Strüßmann
Telefon: 01716883856
E-Mail: [email protected]
http://www.fw-hbm.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots