FW-KLE: Fehlalarm: Anwohner meldet Brand an der Klever Stiftskirche

0
41

Kleve (ots) –

Am Donnerstagabend (20. Oktober 2022) gegen 17:53 Uhr wurden die Löschzüge Kleve und Süd (Materborn / Reichswalde) mit dem Stichwort Gebäudebrand zur Klever Stiftskirche alarmiert. Anwohner von unterhalb des Burgberges hatten Rauch und Feuerschein an der Kirche gesehen. Nach ausgiebiger Erkundung, auch mit Hilfe von Drehleiter und Drohne, konnte aber kein Schadensereignis festgestellt werden.

Ein Anwohner aus dem Bereich Königsgarten hatte den Notruf gewählt, weil er von Weitem Merkmale eines Brandes an der Stiftskirche wahrgenommen hatte. Nachdem die Feuerwehr die Kirche von allen Seiten kontrolliert hatte, stand aber fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Der Anwohner hatte wahrscheinlich von der tief stehenden Sonne angestrahlte Abgase eines Wohnhauses gesehen, die durch das orangefarbene Sonnenlicht wie Flammen auszusehen schienen. Zur Sicherheit wurde das Dach der Stiftskirche noch mit der Drehleiter kontrolliert und mit einer Drohne abgeflogen. Es konnte glücklicherweise kein Schaden festgestellt werden.

Die Feuerwehr Kleve war unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Ralf Benkel bis nach 19 Uhr im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: [email protected]
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots