FW Königswinter: Kleine Ursache – große Wirkung Feuerwehreinsatz in Königswinter

0
206

Königswinter (ots) –

Der abgebrannte Kondensator eines Kompressors hat am Donnerstagnachmittag für einen Feuerwehreinsatz in Königswinter gesorgt. Erst nach langwieriger Suche konnte die Ursache für den Brandgeruch im Keller festgestellt werden.

Um 17:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Königswinter zu einem Brand in die Kronprinzenstrasse alarmiert. In einem mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäude war ein deutlicher Brandgeruch feststellbar. Ein Trupp ging zur Erkundung in den Keller vor. Doch einen Grund konnten die Einsatzkräfte erst einmal nicht feststellen. Die Drehleiter und weitere Fahrzeuge gingen vor dem Bahnhof in Bereitstellung. Nach gründlicher Suche konnte der abgebrannte Kondensator eines Kompressors für den Geruch als Ursache ausfindig gemacht werden. In dem Haus befindet sich eine Zahnarztpraxis, wozu der Kompressor gehört. Die Räume wurden mit Überdrucklüftern gelüftet. Nach einer Stunde konnten die letzten Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Im Einsatz waren der Löschzug Altstadt, die Löschgruppen Ober- und Niederdollendorf, sowie der Einsatzführungsdienst.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Pressestelle
Marc Neunkirchen
Telefon: 0175 596 57 98
E-Mail: [email protected]

Startseite

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Königswinter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots