FW-LEV: Silvesterbilanz der Feuerwehr Leverkusen

0
57

Leverkusen (ots) –

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Leverkusen hatten einen arbeitsreichen Jahresübergang. Im Zeitraum vom 31.12.2023 07:30 Uhr bis zum 01.01.2024 07:30 Uhr kam es zu insgesamt 112 Einsätzen. Davon waren 39 Feuerwehreinsätze und 83 Rettungsdiensteinsätze.
Im direkten Silvesterzusammenhang kam es zu 32 Feuerwehreinsätzen.
Neben mehreren Kleinbränden im Stadtgebiet kam es am Theodor-Heuss-Ring zu einem Balkonbrand, welcher sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr auf die Wohnung ausbreitete und drohte, auf das Dach überzugreifen. Durch das schnelle Ein-greifen der Einsatzkräfte konnte ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden, Personen kamen bei dem Einsatz glücklicherweise nicht zu schaden. Parallel dazu wurden Einsatzkräfte zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Klinikum Leverkusen entsandt, hier wurde durch einen Anrufer aus dem Objekt ein Brand im Erdgeschoss bestätigt. Dieser stellte sich glücklicherweise als Brandereignis außerhalb vom Gebäude, mit einer leichten Rauchausbreitung ins Gebäude dar.
Als Hotspot hat sich der Stadtteil Rheindorf herausgestellt. Dort gab es insgesamt 5 Einsätze, teils mit mehreren kleinen Brandstellen. Neben den beiden Wachen der Berufsfeuerwehr war die gesamte Freiwillige Feuerwehr Leverkusen in der Silvesternacht schlagkräftig im Einsatz. Leider kam es bei einem Einsatz zu einer Bedrohung einer Einsatzkraft, der Sachverhalt wurde an die Polizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Leverkusen
Lagedienstführer

Telefon: 0214 7505-0 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-leverkusen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Leverkusen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots