FW-MG: Ausgelaufener Gefahrstoff auf Sattelauflieger

0
197

Mönchengladbach-Flughafen, 18.01.2024, 15:16 Uhr, Krefelder Straße (ots) –

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr zum Gelände einer Spedition gerufen. Dort war beim Öffnen eines Sattelaufliegers festgestellt worden, dass eine pastöse Flüssigkeit in größerer Menge aus einem Behälter auslief. Recherchen ergaben, dass es sich um einen leichtentzündlichen Stoff handelte. Damit ein Erreichen des beschädigten Transportbehälters auf dem Auflieger möglich war, wurden durch zwei Trupps unter Atemschutz und Schutzbekleidung Teile der Ladung entfernt und das bereits ausgetretende Produkt in einem bereitgestellten Behälter entsorgt. Damit wurde eine weitere Ausbreitung unterbunden.

Im Einsatz waren die Kräfte der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), Wechselladerfahrzeuge mit Abrollbehälter „Gefahrgut“ und „Atemschutz“ von der Technik- und Logistikabteilung (Holt), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst und der Führungsdienst, sowie den Fachberater ABC der Berufsfeuerwehr.

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]

Start

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots