18.2 C
Münster
Samstag, Mai 21, 2022

FW-MG: Dieselaustritt nach Schaden an einem LKW-Tank

Top Neuigkeiten

Mönchengladbach 29.04.2022, 08:09 Uhr, Bundesautobahn 61 (ots) –

Gegen 08:00 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach durch einen LKW-Fahrer auf die Bundesautobahn 61 in Fahrtrichtung Koblenz, Höhe der Anschlussstelle Nordpark alarmiert. Der LKW-Fahrer hatte einen Gegenstand überfahren. Der Dieseltank des LKW wurde beschädigt und größere Mengen Kraftstoff traten aus.
Die erst eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die angrenzende Straßenböschung gegen weiteres Eindringen von Diesel ab. Eine unbekannte Menge Diesel war jedoch bereits im Erdreich versickert. Der defekte Dieseltank wurde abgedichtet und ein weiteres Austreten verhindert. Eine Fachfirma übernahm die weiteren notwendigen Arbeiten am LKW, das Aufnehmen des verwendeten Ölbindemittels, das Abschleppen des LKW und den Austausch des verunreinigten Erdreichs. Während der Maßnahmen stand im Bereich der Einsatzstelle nur ein Fahrstreifen für den Verkehr zur Verfügung. Daher kam es zu einem erheblichen Rückstau in Fahrtrichtung Koblenz.

Im Einsatz waren das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Feuerwache II (Holt), mehrere Fahrzeuge aus dem Technik- & Logistikzentrum (Holt), die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Daniel Kleinen

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel