FW-MG: Person erlitt Brandverletzung

0
243

Mönchengladbach-Rheydt, 10.05.2024, 19:56 Uhr, Friedrich-Ebert-Straße (ots) –

Am heutigen Abend alarmierten Mitarbeiter eines Altenheimes auf der Friedrich-Ebert-Straße die Feuerwehr. Die Mitarbeiter bemerkten bei einer pflegebedürftigen Person ein Brandereignis aus ungeklärter Ursache und leiteten sofort Hilfsmaßnahmen ein. Die Feuerwehr wurde über den Notruf alarmiert und beorderte ausreichende Einsatzkräfte zur Einsatzstelle. Aufgrund der Notrufmeldung mit dem Hinweis auf Brandverletzungen wurde auch der Rettungshubschrauber aus Duisburg sofort in die Alarmierung eingebunden.

Der Einsatz führte auf der Friedrich-Ebert-Straße zu einer halbstündigen Straßensperrung. Die Feuerwehr führte eine Brandnachschau durch, wobei die verletze Patientin vom Rettungsdienst und einer Notärztin vor Ort behandelt wurde. Zeitgleich musste noch ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber vorbereitet und abgesichert werden. Durch das beherzte Eingreifen des Pflegepersonals wurde schlimmeres verhindert.
Mit dem Rettungshubschrauber erfolgte der Transport in eine Spezialklinik für Brandverletzte.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Rettungswagen, ein Notarzt, ein Rettungshubschrauber sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandamtmann Martin Bonn

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-37729
E-Mail: [email protected]

Start

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots