FW-MG: PKW-Brand in Garage greift auf Dachstuhl über

0
87

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 02.11.2022, 11:58 Uhr, Grasfreed (ots) –

Heute Mittag alarmierten Bewohner eines Einfamilienhauses auf der Straße Grasfreed in Hardterbroich-Pesch über den Notruf 112 die Feuerwehr. Mehrere Anrufer berichteten von einer starken Rauchentwicklung aus einer Garage.
Sofort wurden von der Leitstelle der Feuerwehr ausreichend Einsatzkräfte zur Einsatzstelle beordert. Der Brand breitete sich schnell aus. In einer offen stehenden Garage brannte ein Oldtimer-Fahrzeug in voller Ausdehnung. Die Wärmestrahlung hatte bereits Teile des Dachstuhles eines Einfamilienhauses in Brand gesetzt. Von der Feuerwehr wurden nach der ersten Lageerkundung sofortige Löschmaßnahmen in der Garage und am Dachstuhl eingeleitet. Auch wurde ein Trupp der Feuerwehr zur Abriegelung des Brandes im Bereich des Nachbarhauses eingesetzt. Im Verlauf des Einsatzes wurden weitere Einsatzkräfte nachalarmiert um die Ablösung der ersten Atemschutztrupps zu organisieren. Die eingeleiteten Maßnahmen zeigten rasch ihre Wirkung. Schwierigkeiten bereiteten Glutnester unterhalb der Dacheindeckung. Diese mussten größtenteils von der Feuerwehr geöffnet werden um an die Glutnester zu gelangen. Die Hausbewohner hatten das Gebäude bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen und blieben unverletzt. Durch den Einsatz von Wärmebildkameras wurde das Gebäude auf versteckte Glutnester untersucht. Nach etwa zwei Stunden waren die Löscharbeiten beendet. Die Polizei hat die Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und der Abrollbehälter Atemschutz der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr aus Rheydt und Giesenkirchen, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach. Einsatzkräfte der Johanniter Unfallhilfe unterstützten tatkräftig und schnell mit der Bereitstellung von Getränken für alle Beteiligten.
Um den Grundschutz für das Stadtgebiet während der Löscharbeiten sicherzustellen wurden die Feuer- und Rettungswachen I und III durch die Einheiten Neuwerk und Odenkirchen besetzt.

Einsatzleiter: Oberbrandrat Andreas Schillers

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots