25.4 C
Münster
Sonntag, August 7, 2022

FW-MG: Unterstützung im Kreis Wesel durch Hilfsorganisationen und der Feuerwehr aus Mönchengladbach

Top Neuigkeiten

Mönchengladbach – Wesel 07.07.2022, 07:45 Uhr (ots) –

Im Stadtgebiet Wesel muss eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach erreichte über die Bezirksregierung Düsseldorf ein Hilfeersuchen aus dem Kreis Wesel / Stadt Wesel. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte hat die Feuerwehr Mönchengladbach in Zusammenarbeit mit den örtlichen Hilfsorganisationen einen Patiententransportzug (PTZ-10), bestehend aus einem Einsatzleitwagen, vier Rettungswagen und vier Krankentransportwagen; und ein Betreuungskombi entsendet Die 22 Einsatzkräfte werden zur Unterstützung bei der Evakuierung von zwei Altenpflegeheime und einem Krankenhaus eingesetzt.

Im Einsatz sind Einsatzkräfte des Arbeiter-Samariter-Bundes, des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter-Unfall-Hilfe, des Malteser Hilfsdienstes und der Einheit Information und Kommunikation der Freiwilligen Feuerwehr, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Oberbrandrat Andreas Schillers

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel