FW-MG: Wohnungsbrand im 1.Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses

0
215

Mönchengladbach-Rheydt, 04.01.2023, 15:30 Uhr, Wilhelm-Strauß Straße (ots) –

Gegen 15:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung in einem Wohnhaus auf der Wilhelm-Strauß-Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits Rauch aus einem gekippten Fenster im Treppenraum des Mehrfamilienhauses. Die Bewohnerin der Wohnung konnte sich aus eigener Kraft bis zu ihrer Wohnungseingangstüre retten und wurde sofort von den vorgehenden Feuerwehrkräften ins Freie geführt und zur Erstversorgung an den Rettungsdienst übergeben. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die Wohnung geschickt sowie durch einen weiteren Trupp der Treppenraum kontrolliert. Aufgrund der starken Verrauchung des Treppenraums ab dem 1. OG, wurde durch den vorgehenden Trupp eine Abluftöffnung geschaffen und zeitgleich ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Parallel wurden zwei Personen mit einer Drehleiter aus der Dachgeschosswohnung gerettet. Zeitgleich wurden drei weitere Personen durch die Feuerwehr mit Fluchthauben über den Treppenraum gerettet und zur Sichtung an den Rettungsdienst übergeben. Aufgrund der Lage und der größeren Anzahl an betroffenen Personen erfolgte eine Alarmstichworterhöhung, hierdurch wurden weitere Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte zur Einsatzstelle nachalarmiert. Von den sechs geretteten Personen wurden drei Personen im weiteren Verlauf in umliegende Krankenhäuser transportiert, die anderen drei Personen konnte nach ambulanter Behandlung an der Einsatzstelle verbleiben. Das Feuer im ersten Obergeschoss war schnell unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauerten jedoch noch eine längere Zeit an. Alle weiteren Wohnungen im Gebäude wurden durch die Feuerwehr auf Personen kontrolliert, hierzu musste sich teilweise gewaltsam Zutritt verschafft werden. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Brandwohnung zur weiteren
Untersuchung an die Kriminalpolizei übergeben, alle übrigen Wohnungen konnten zurück an die Bewohner übergeben werden.
Die Wilhelm-Strauß-Straße und die Dorfbroicher Straße mussten für die gesamte Einsatzdauer gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Löschzüge der Feuer- und Rettungswache III ( Rheydt ) und II ( Holt ), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I ( Neuwerk ), Sonderfahrzeuge aus dem Technik- und
Logistikzentrum, die Einheit Rheydt und die IuK (Information und Kommunikation) der freiwilligen Feuerwehr, sechs Rettungswagen, zwei Notärzte sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter Brandrat Erik Gribkowski

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]

Start

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots