FW-MH: Gasaustritt bei Bauarbeiten

0
42

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Bei Bauarbeiten vor einem Mehrfamilienhaus an der Löhstraße in Mülheim-Altstadt ist es am Mittag zu einem Gasaustritt gekommen. Ein Kleinbagger hat bei Aushubarbeiten eine Gasleitung beschädigt. Das Gas ist zum größten Teil in den Keller eines Gebäudes geströmt. Da die Gefahr einer Gasexplosion bestand, wurden die angrenzenden Gebäude durch die Feuerwehr und mit Unterstützung der Polizei geräumt. Insgesamt wurden 60 Personen in einem Bus der Ruhrbahn betreut. Durch die Feuerwehr wurde der Brandschutz sichergestellt und der Keller mit Hochleistungslüftern belüftet. Durch den Gasversorger wurde die Leckage in der Baugrube abgedichtet. Nach ca. 2 Stunden konnte die evakuierten Bewohner wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren. Die Einsatzstelle wurde an den Gasversorger übergeben.
Im Einsatz war der Löschzug der Feuerwache Broich.

Die Freiwillige Feuerwehr stellte den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher. Aus dieser Bereitschaft heraus wurden die Einsatzkräfte der Feuerwache-Heißen und Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr zu einem gemeldeten Zimmerbrand in den Haydnweg alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Meldung allerdings nicht und die Einsatzkräfte konnten den Einsatz schnell beenden.

(FLa)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots