FW-MH: Verkehrsunfall auf der BAB A40 mit zwei Verletzten

0
151

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am heutigen Mittwoch, gegen 17.00 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ein Verkehrsunfall auf der A40 in Fahrrichtung Essen gemeldet. Laut ersten Meldungen sollte sich die Unfallstelle in Höhe der Ausfahrt Winkhausen befinden. Umgehend wurden Einsatzkräfte der Feuerwachen Broich und Heißen, Einheiten des Rettungsdienstes und ein Führungsdienst zur Unfallstelle entsandt. Kurz vor der Abfahrt Mülheim-Winkhausen war es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein Kleintransporter wurde durch den Aufprall in den Straßengraben geschleudert und kam dort zum stehen. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten alle beteiligten Personen die Unfallfahrzeuge bereits eigenständig verlassen. Durch die anwesende Notärztin wurden insgesamt fünf Personen untersucht. Zwei Personen mussten aufgrund der Verletzungen in Krankenhäuser transportiert werden. Drei weitere beteiligte Personen konnten unverletzt an der Einsatzstelle verbleiben. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Brandschutz für die Unfallfahrzeuge sichergestellt. Darüber hinaus wurden die beteiligten Personen und Augenzeugen durch Einsatzkräfte betreut. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen wurde der Verkehr durch die Autobahnpolizei einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu einem längeren Rückstau auf der A40 in Fahrtrichtung Essen. Die Maßnahmen der Feuerwehr waren nach rund 40 Minuten beendet. Der genaue Unfallhergang wird durch die Polizei ermittelt. (LRo/MBö)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots