FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf A40

0
140

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am heutigen Donnerstagmittag kam es gegen 12.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A40 in Höhe der Abfahrt Rhein-Ruhr-Zentrum in Fahrtrichtung Essen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einem Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen auf dem linken Fahrstreifen. In Folge des Unfalls wurden zwei Personen verletzt. Eine dritte am Unfall beteiligte Person blieb glücklicherweise unverletzt. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und die Patienten vor Ort versorgt. Eine Person musste aufgrund des Verletzungsmusters schonend aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. Die Rettung erfolgte über den Fahrersitz durch die Heckklappe des Fahrzeuges, um weitere Belastungen für die Wirbelsäule zu vermeiden. Im Anschluss an die Rettungsmaßnahmen wurde beide verletzte Personen in Essener Krankenhäuser transportiert.

In Folge des Unfalls kam es zu einem Rückstau auf der A40, sowie im Verlauf der B1 in Fahrtrichtung Essen. Der Verkehr wurde für die Zeit der Einsatzmaßnahmen über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Maßnahmen der Feuerwehr waren nach rund einer Stunde beendet. Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden durch die zuständige Autobahnpolizei übernommen. (MBö)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots